Die digitale Spielwiese

Die digitale Spielwiese

Lern- und Arbeits­pausen spiele­risch gestalten – das geht auch online.
// Anja Wrede

Zum Mitspielen bitte bereit­halten: 1 Würfel (oder etwas, das ihr als Würfel nutzen könnt, z.B. 6 identische Münzen), Papier, Stifte

Aus offline Workshops sind sie nicht wegzudenken:

Spiele­rische Inter­ven­tionen und Methoden brechen das Eis, erleichtern uns das Kennen­lernen und sorgen für gute Stimmung. Sie lüften unser Gehirn durch, bringen unsere Körper in Schwung und sorgen besten­falls nicht nur für fröhliche Begeg­nungen, sondern auch gute Lernergebnisse.

Seit Beginn der Pandemie ist das Arbeiten via Videochat ein Teil unseres Alltags geworden und die Art der Begeg­nungen hat sich dadurch verändert.

Diese gute Nachricht kennt ihr schon: Viele Methoden und Spiele sind mit ein paar Anpas­sungen auch Online einsetzbar. Einige davon schauen wir uns gemeinsam an.

Los geht es mit ein paar Tipps zu Gesell­schafts­spielen, die auch Online inter­aktiv nutzbar sind. Dann spielen wir, manchmal ohne Material, manchmal mit Körpereinsatz.

Aufge­passt: Ich komme aus dem Kinder­spiel­be­reich, zeichne, singe und blödele gerne herum. Es kann darum durchaus passieren, dass wir lachen und uns zum Affen machen werden.

Anja Wrede

Anja Wrede entwi­ckelt und gestaltet – meistens stromlose – Spiele.
Ihr Schwer­punkt bei Spielen für die analoge Welt liegt dabei auf Kinder­spielen und Famili­en­spielen mit einfachen Regeln. Gerne verbindet sie spiele­rische Elemente mit Lerninhalten.

Die ersten Spiele der studierten Pädagogin sind 1995 erschienen, aktuell zählt sie knapp 100 Veröf­fent­li­chungen bei verschie­denen Verlagen und Kunden aus anderen Bereichen.
Lernen heißt für sie, neugierig zu sein: auf Menschen, neue Dinge, besondere Regeln. Auch aus diesem Grund arbeitet sie gerne mit Kunden aus unter­schied­lichen Bereichen.

Workshops und Vorträge Rund um das Thema Spiel gehören seit gut 20 Jahren zu Ihrem Portfolio.

2020 hat ihr wie so vielen Menschen die Pandemie zuerst einen Schreck versetzt. Die verän­derten Bedin­gungen haben sie dann auf neue Ideen gebracht: Sie entwi­ckelt nun auch Spiele für die beson­deren Anfor­de­rungen von Online-Workshop und bietet Fortbil­dungen für diesen Bereich an.

https://www.anja-wrede.de/start.html

NEU Munter­richts­me­thoden digital Teil 2

NEU Munter­richts­me­thoden digital Teil 2

// Harald Groß

Auch bei digitalen Lernfor­maten gilt: Um das Lernen auszu­lösen, brauchst du passende Werkzeuge. Grundlage dafür ist ein breites Methodenrepertoire.

Wie kann ich die Teilneh­menden aktivieren? Wir erproben eine Handvoll Munter­richts­me­thoden, die auch online gut funktionieren.

Das Schöne an den Methoden: Sie sind ganz einfach und eignen sich für viele Themen.

Harald Groß

ist Trainer bei der Firma Orbium Seminare Berlin. Er bildet Referenten, Trainer und Modera­toren aus. Lern-, Lehr- und Modera­ti­ons­me­thoden sind seine Leiden­schaft, die Entwicklung immer neuer Munter­richts­me­thoden sein Vergnügen. Harald Groß ist Autor der Bücher »Munter­richts­me­thoden«, »Munter­bre­chungen«, »Lernlust statt Paukfrust« und »Von Kopf bis Fuß auf Lernen eingestellt«

www.orbium.de

Online-Perfor­mance

Online-Perfor­mance

Wie steigere ich die Qualität meines Auftritts im Netz und vor der Kamera – und eines Tages auch wieder auf der Bühne?

// Matthias Messmer

Training, Coaching und Beratung ist Ihre Kernkom­petenz, und die leben Sie mit Leiden­schaft. Schwierig wird es, wenn Sie ein Publikum für Ihre Themen und Inhalte begeistern wollen: was davon gehört in einen Vortrag, ein Webinar oder ein Video – und was nicht? Wie können Sie Ihre jahre­lange Erfahrung, Techniken und Methoden in wenigen Minuten lebendig und anschaulich “rüber­bringen”?

In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie Ihre Botschaft überzeugend und souverän darstellen und Ihren Auftritt – auch im Netz und vor die Kamera – zu einem bewegenden Erlebnis machen.

Matthias Messmer

Matthias Messmer absol­vierte ein Regie-Studium an der Hochschule für Schau­spiel­kunst ERNST BUSCH und insze­nierte an Theatern in ganz Deutschland. Er unter­richtete an der Univer­sität der Künste Berlin und war künst­le­ri­scher Direktor der Joop van den Ende Academy in Hamburg. Als Artistic Director und Training Director der BLUE MAN GROUP war er maßgeblich am Aufbau und Erfolg der Show in Deutschland beteiligt und hatte die Verant­wortung für das Casting und Training der Darsteller. Mit seinem KreativTeam get messme­rized* entwi­ckelt er seit 2006 Business-Insze­nie­rungen für Unter­neh­mens­ver­an­stal­tungen. Parallel dazu unter­stützt er profes­sio­nelle Speaker bei der Entwicklung ihrer Keynotes und ihrer Redner-Persönlichkeit.

www.matthias-messmer.de

Fette Fehler online

Fette Fehler online

Wie du die peinlichsten Fallen in Online-Trainings & -Workshops vermeidest

// Marius Jost
Worum geht es? Führst du Trainings oder Workshops zunehmend online durch? Mögli­cher­weise fragst du dich, welche Fettnäpfchen, Fallen und Tech-Fuck-Ups auf dich warten könnten.

Marius präsen­tiert und disku­tiert mit euch einen Ausschnitt aus seiner eigenen “Fehler­sammlung” – aus insges. über 7.000 Stunden Trainings­er­fahrung. “Alle Fehler sind mir selbst passiert. Schön ist, dass ich jetzt manchmal darüber lachen kann. Noch besser, wenn andere etwas daraus mitnehmen und sich das eine oder andere ersparen können.”

Auf dich wartet ein Mix aus metho­di­schen und techni­schen Fehltritten, die online schnell passieren können. Unter anderem geht es um Video­kon­fe­renz­platt­formen wie Teams, Zoom, BigBlue­Button und Co., es geht um Web-Boards und andere Tools. Metho­disch & didak­tisch wirst du Pannen und ihre Gründe im Bereich Gruppen­dy­namik und Teilneh­mer­ak­ti­vierung kennenlernen.

Marius Jost

Gastgeber für diesen Workshop: Marius Jost, M.Sc., Leitung Institut für syste­mi­sches Training

Marius Jost leitet seit 2013 die Trainer­aus­bildung des Instituts für syste­mi­sches Training sowie die Fachgruppe Online-Training des BDVT. Er ist Lehrtrainer an der TAM Akademie in Berlin und bei FORUM Institut für Management in Heidelberg. Als Trainer bringt er über 7.000 Stunden Erfahrung aus bezahlten Trainings mit.

Marius begann ursprünglich seine beruf­liche Laufbahn als IT-Analyst und entwi­ckelte sich später zum Lobbying­spe­zialist für die IT-Branche. Er betreute u.a. Kunden wie Microsoft, SAP, T-Systems und die Deutsche Strom­börse EEX. Zuletzt durfte er bei STADA weitere Erfah­rungen als Kommu­ni­ka­ti­ons­ma­nager sammeln. Marius ist syste­mi­scher Business Coach (DBVC).

http://Institut-systemisches-Training.de

 

Die Magie von Fragen

Die Magie von Fragen

Ralf Besser

Fragen im Online­modus inszenieren

// Ralf Besser

Fragen stellen, ist das eine. Wie jedoch die Fragen so insze­nieren, dass die Fragen wirklich innerlich ankommen und damit Wirkung entfalten, ist eine ganz anderes Thema. Und das ist gerade im Online­modus von großer Bedeutung. Erfahren Sie also in dem Workshop, wie Sie mit innova­tiven metho­di­schen Ansätze mehr Ausein­an­der­setzung über Fragen erhalten und dadurch die Durch­dringung Ihrer Inhalte Vorschub leisten.

Ralf Besser

Ralf Besser, Prozess­be­gleiter in Unter­nehmen, Buchautor, Betreiber eines eigenen Tagungs­hauses und Verlages in Bremen. Gründer der >ralf besser stiftung für lebens­werte<, Präsident des >Forum für Werte­ori­en­tierung in der Weiter­bildung e. V.<

Meine zentrale Frage­stellung: Welche Formate bewegen Menschen Verant­wortung für Verän­de­rungen zu übernehmen, sei es im Feld des Lernens oder in der Unternehmensentwicklung

www.besser-wie-gut.de

Online mit allen Sinnen

Online mit allen Sinnen

Wie du die Sinne nutzen kannst für noch größere Wirksamkeit deiner Tools

// Sandra Maria Fanroth

Kennst du das? Du hast ausge­feilte Fragen entwi­ckelt, damit deine Teilneh­menden ihr eigenes Verhalten reflek­tieren können. Doch die Ergeb­nisse überzeugen nicht, kratzen nur an der Oberfläche.

Du hast dich prima auf dein digitales Seminar vorbe­reitet, inter­aktive und sogar ein paar Bewegungs­ele­mente eingebaut – die Teilneh­menden sind dennoch nicht voll dabei, die Stimmung sinkt, und das einzige, was zunimmt, ist die Müdigkeit.

Meine These: in digitalen Räumen wird häufig ein Feld übersehen, nämlich das der sinnlichen Wahrnehmung. Wir unter­schätzen, was es heißt, den ganzen Tag auf glatte, spiegelnde Oberflächen zu schauen. Dabei werden alle 5 Sinne – sogar der visuelle! – sträflich unter­füttert. Kein Wunder, dass wir so nicht den optimalen Lernerfolg erzielen.

In diesem Workshop erkunden wir gemeinsam, wie wir unsere Online-Seminare ganzheit­licher gestalten können. Wir erfor­schen Wege, wie wir außer dem Sehen und Hören auch das Riechen, Schmecken und Fühlen einbe­ziehen können. Zusätz­liches Plus: die Selbst­wahr­nehmung deiner Teilneh­menden steigt, deine Übungen wirken noch mehr in die Tiefe.

Sandra Maria Fanroth

In ihrem ersten Leben studierte sie Biologie, in ihrem zweiten besuchte sie die Henri-Nannen-Journa­lis­ten­schule in Hamburg und absol­vierte eine Ausbildung zur Media­torin. Seit fast 20 Jahren nun ist sie in ihrem dritten Leben aktiv in der Welt von Training & Coaching: sie leitet bundesweit Seminare & Fortbil­dungs­reihen zu den Themen Konflikt­ma­nagement, Führung und Resilienz, seit der Pandemie auch zur Frage, wie sich Online-Seminare inter­aktiv & lebendig gestalten lassen. Sie arbeitet für Stiftungen, Verbände und Unter­nehmen sowie im Non-Profit-Bereich.

www.fanroth-training.de

 

Grund­lagen des Blended-Learning

Grund­lagen des Blended-Learning

// Barbara Messer

Barbara Messer ist Speaker, Coach, Trainerin und Autorin. Und seit mehr als 20 Jahren Unter­neh­merin, Consultant, Beraterin.
Sie hat viele Tausend Menschen aus- und weiter­ge­bildet, Unter­nehmen und Menschen in der Verän­derung und im Wandel gecoacht. Sie ist Mentorin und Wegbe­glei­terin für alle, die bereit und neugierig sind, über ihren Tellerrand hinaus­zu­schauen und ihren Horizont zu erweitern. Mit Barbara Messer können Sie neue Perspek­tiven und neuartige Lösungs­an­sätze gewinnen. Sie ist Ihre Sparrings­part­nerin, wenn es um den Wandel und gelebte Verän­derung geht.

Im Train-the-Trainer-Bereich ist sie bekannt für ihre kreativen Trainings­kon­zepte und -methoden.

Barbara Messer entwi­ckelt in dieser sich schnell wandelnden Trainings- und Lernwelt immer wieder Lösungen für die Verzahnung von Präsenz- und Online-Learning.

www.barbara-messer.de

Rhetorik für Trainer – Dasselbe immer wieder anders sagen!

Rhetorik für Trainer – Dasselbe immer wieder anders sagen!

// Michael Rossié

Trainer und Coaches müssen sich immer wieder vorstellen oder die immer gleichen Inhalte vermitteln. Das kann auf die Dauer ziemlich langweilig sein. Wenn man an den Punkt kommt, an dem man sich selber zuhört, ist es zu spät. Ich zeige Ihnen eine Technik, mit der dieselben Sachver­halte immer wieder frisch klinge und Ihre Teilnehmer das Gefühl bekommen, Sie hielten das Seminar ganz indivi­duell für diese Gruppe und diesen Menschen. Gleich­zeitig wird die Zeit für Sie deutlich schneller vergehen.

Michael Rossié

Michael Rossié steht seit über 30 Jahren auf der Bühne und vor seinen Seminar­teil­nehmern. Er hat eigene Methoden entwi­ckelt, wie Redner und Trainer es schaffen, ihren Stoff nicht runter­zu­leiern oder abzuspulen, sondern die immer gleichen Sachver­halte frisch und spannend für die Teilnehmer aufzu­be­reiten, auch wenn Sie nur erklären. Ein Training sollte anregend und inter­essant und leicht zu konsu­mieren sein. Das gilt auch, wenn man mit Power­point arbeitet.

Weitere Infos:

www.michael-rossie.com

 

MIRO – das White­board der Superlative!

MIRO – das White­board der Superlative!

Aus Trainings-Design wird gehirn­ge­rechtes Präsen­ta­tions-Tool und virtu­eller Co-Working-Space!

// Harald Karrer

In diesem Workshop zeige ich Euch wie ich MIRO auf vielfältige Weise nutze:
– zur Vorbe­reitung meiner Trainings, Meetings usw.
– als gehirn­ge­rechtes Präsen­ta­tions-Tool (mit Big Picture-Funktion)
– als virtu­ellen Co-Workings-Space (mit Gamification-Charakter)
– als Fotopro­tokoll und Ergebnis-Sicherung

Harald Karrer

Harald Karrer ist Experte für wirkungs­volle Visua­li­sie­rungen im Business- und Bildungs­be­reich und setzt seit Jahren auch auf digitale Medien.

www.visualsforbusiness.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Metho­den­koffer 2.0: innovative und simple Methoden für echte Zusam­men­arbeit (online + offline)

Metho­den­koffer 2.0: innovative und simple Methoden für echte Zusam­men­arbeit (online + offline)

Meine 3 Top Methoden – Mit Liberating Struc­tures Menschen gleich­wertig einbindet, sie entfesselt und zu Ergeb­nissen führen, die von allen mitge­tragen werden

// Ina Glüsing 

Hinter den zwei Worten Liberating Struc­tures (übersetzt: befreiende Struk­turen) verbirgt sich eine Werkzeug­kiste voller spannender und leicht zu erler­nender Methoden. Das Ziel dieser Methoden ist die kreative Koope­ration auf Augenhöhe. Sie fördern Freiheit sowie Eigen­ver­ant­wortung, binden alle Betei­ligten gleich­zeitig als auch gleich­wertig mit ein, machen Spaß, können online und offline angewendet werden und führen zu verläss­lichen Ergeb­nissen. Viele gute Gründe also sie weiter­zu­geben und in die Welt hinaus zu tragen. In der Veran­staltung erleben und lernen Sie meine Top 3 Methoden, die sowohl in Workshops als auch in Trainings angewendet werden können.

Ina Glüsing

Ina Glüsing ist Beraterin der Positiven Psycho­logie, zerti­fi­zierter Coach, Trainerin und Facilitatorin.

Seit 14 Jahren ist sie branchen­über­greifend in inter­na­tio­nalen Wirtschafts­un­ter­nehmen und sozialen Organi­sa­tionen tätig – zu Beginn als Strategin und Projekt­lei­terin, heutzutage als Perso­nal­ent­wick­lerin mit Schwer­punkt Führungs­kräf­te­ent­wicklung. Sinnhaf­tigkeit und eine Haltung der Stärken­ori­en­tierung ziehen sich als roter Faden durch ihre Arbeit. Mit ihrem breiten Metho­den­wissen, viel Empathie und nicht zuletzt ihrer unkom­pli­zierten, zupackenden Art hilft Sie Menschen, in ihren Teams, ihren Organi­sa­tionen und in der Gesell­schaft positiv zu wirken.

 

Kamera­präsenz im Webinar für Trainer

Kamera­präsenz im Webinar für Trainer

Wie Du Deine Präsenz vor der Kamera steigerst und mehr Wirkung und Aufmerk­samkeit durch Präsenz und Sprache erzeugst.

// Gunnar Haberland

Die digitale Kamera-Kommu­ni­kation benötigt mehr Bewusstsein für Präsenz und Stimme. Die Kommu­ni­kation vor der Kamera unter­scheidet sich von der analogen Kommu­ni­kation und bringt Beson­der­heiten mit. Was ist notwendig, um vor der Web-Kamera als Trainer präsent und profes­sionell zu sein Aufmerk­samkeit zu erhalten und positiv zu wirken?

• Bezie­hungs­ebene durch die Kamera herstellen! Wie machen es die TV-Profis?
• Präsente Körper­haltung und Bewegung vor der Kamera. Wie geht Kamerapräsenz?
• Das Sprech­senden für Merkfä­higkeit und Sprech­präsenz. Wie kann meine Sprache auf Distanz führen und Inhalte merkfä­higer machen?

Gunnar Haberland

Der an der renom­mierten Schule für Schau­spiel Hamburg ausge­bildete und langjährig tätige Schau­spieler und BDVT geprüfte Business-Trainer ist Spezialist für Auftritt und Wirkung. Mit mehr als 20 Jahren Schauspielerfahrung.

Bei zahlreichen natio­nalen und inter­na­tio­nalen Auftritten als Schau­spieler, u.a. am Deutschen Schau­spielhaus Hamburg, der bremer shake­speare company, dem Londoner Globe Theatre, sowie für Film und Funk hat er in knapp zwei Jahrzehnten Methoden und Techniken für wirkungs­volle Auftritte und überzeu­gendes Auftreten kennen gelernt und weiterentwickelt.

Sein Motto: Einfach. Spielend. Wirksam.

www.gunnarhaberland.de

 

 

 

 

Digitale Trans­for­mation zwingt zur Reduktion

Digitale Trans­for­mation zwingt zur Reduktion

// Yvo Wüest

Sie wollen Ihren Präsenz­un­ter­richt auf Online-Formate trans­fe­rieren und haben “viel Stoff” zu vermitteln. In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie umfang­reiche und komplexe Inhalte «didak­tisch reduzieren» können. Wesent­liches von Unwesent­lichem trennen. Sprachlich auf den Punkt kommen.

Yvo Wüest

Yvo Wüest blickt auf über 20 Jahre Erfahrung als Trainer zurück. Er ist Autor von zwei Fachbü­chern und zahlreichen Fachar­tikeln zum Thema «Didak­tische Reduktion». In der Schweiz und inter­na­tional hilft er Trainern und Dozie­renden der Stoff­fülle zu begegnen und Komple­xität zu verein­fachen. Lehrende gewinnen damit an Klarheit und Sicherheit und Lernende finden leichter Zugang zu den Inhalten.

www.didacticalreduction.com

 

Mit inter­ak­tiven Tools Zukunfts­themen online vermitteln

Mit inter­ak­tiven Tools Zukunfts­themen online vermitteln

// Melanie Künzl & Fabian Brüggemann

Agilität, Change­ma­nagement, Fehler­kultur, Next Leadership: all dies sind Schlag­worte, die so häufig in den Mund genommen werden, wenn es um Zukunfts­themen geht. Doch wie können wir die dahinter liegenden Fähig­keiten vermitteln und diese auch noch online erfahrbar machen? Genau darum wird es gehen!

Aus dem Workshop wirst Du mit einer Toolsbox an Übungen hinaus­gehen, die Du direkt in Deinem Online-Training umsetzen kannst.

Melanie Künzl

Als Expertin für Kommu­ni­kation- und Körper­sprache macht Melanie Künzl Menschen seit 8 Jahren fit für einen wirkungs­vollen Auftritt. Sie arbeitet als Hochschul­do­zentin und TEDx-Speaker­coach. Dabei liegt ihr Fokus immer auf Inter­ak­ti­vität – analog wie digital! Mit ihrer Leben­digkeit schafft sie eine Atmosphäre, in der Menschen sich trauen sich auf neue Dinge einzulassen.

Fabian Brüggemann

Als Experte für Softs­kills und Teams sorgt Fabian Brüggemann dafür, dass sich Teams und Mitar­bei­tende spielend und nachhaltig weiter­ent­wi­ckeln. Er gibt (Online-)Seminare für Firmen, Univer­si­täten wie bspw. die University of Cambridge, ist TEDx-Speaker­coach und inspi­riert Menschen mit der positiven Einstellung des Impro­vi­sa­ti­ons­theaters. Sein Fokus liegt dabei insbe­sondere darauf, mit viel Wertschätzung einen geschützten Rahmen zu schaffen, in dem die Teilneh­menden gerne aktiv werden.

https://improveyourself-training.de/