Wie das Gehirn denkt

Wie das Gehirn denkt

Ralf Besser

Neuro­di­daktik

// Ralf Besser

Wie verar­beitet das Gehirn grund­sätzlich Infor­ma­tionen? Ca. 30 konkrete Verar­bei­tungs­muster konnte ich aus den Erkennt­nissen der Gehirn­for­schung ableiten. Manche dieser Prinzipien sind durchaus überformbar, andere wiederum sind so in uns angelegt, dass wir damit einfach lernen müssen umzugehen.

Einige von diesen Verar­bei­tungs­mustern stelle ich in dem Workshop vor. Natürlich gibt es dazu jeweils auch ein paar metho­dische Ablei­tungen, damit sie nicht als reine Erkenntnis im Raum stehen bleiben, sondern sich in das Design von Workshops und Seminaren integrieren lassen.

Ralf Besser

Ralf Besser, Prozess­be­gleiter in Unter­nehmen, Buchautor, Betreiber eines eigenen Tagungs­hauses und Verlages in Bremen. Gründer der >ralf besser stiftung für lebens­werte<, Präsident des >Forum für Werte­ori­en­tierung in der Weiter­bildung e. V.<

Meine zentrale Frage­stellung: Welche Formate bewegen Menschen Verant­wortung für Verän­de­rungen zu übernehmen, sei es im Feld des Lernens oder in der Unternehmensentwicklung

www.besser-wie-gut.de

Rheto­rische Mittel in Vorträgen, Präsen­ta­tionen und Workshops

Rheto­rische Mittel in Vorträgen, Präsen­ta­tionen und Workshops

// Matthias Messmer

Rheto­rische Mittel haben mitunter einen zweifel­haften Ruf. Zurecht?

Ich finde nicht, denn sie bringen deine Kommu­ni­kation auf emotionale Weise nach vorn, wenn du Rhetorik entspre­chend einsetzt, z.B. um komplexe Inhalte anschaulich zu vermitteln.

In diesem Workshop zeige ich dir meine liebsten Rheto­ri­schen Mittel und wir erarbeiten auch praktische Beispiele, mit denen du eine beabsich­tigte Wirkung beim Publikum deines Vortrags oder den Teilnehmern deines Workshops erzielst.

Du lernst, wie du überzeu­gender sprichst und die emotionale Kraft deines Auftritts zu verbesserst.

Matthias Messmer

Matthias Messmer absol­vierte ein Regie-Studium an der Hochschule für Schau­spiel­kunst ERNST BUSCH und insze­nierte an Theatern in ganz Deutschland. Er unter­richtete an der Univer­sität der Künste Berlin und war künst­le­ri­scher Direktor der Joop van den Ende Academy in Hamburg. Als Artistic Director und Training Director der BLUE MAN GROUP war er maßgeblich am Aufbau und Erfolg der Show in Deutschland beteiligt und hatte die Verant­wortung für das Casting und Training der Darsteller. Mit seinem KreativTeam get messme­rized* entwi­ckelt er seit 2006 Business-Insze­nie­rungen für Unter­neh­mens­ver­an­stal­tungen. Parallel dazu unter­stützt er profes­sio­nelle Speaker bei der Entwicklung ihrer Keynotes und ihrer Redner-Persönlichkeit.

www.matthias-messmer.de

Die 4 K Methode

Die 4 K Methode

Gespräche visuell begleiten

// Phil Stauffer

Wer Gesprächs­in­halte visuell festhalten kann, der beschleunigt die
Entwicklung seiner Coachees und Teilnehmer. Ein Training für Coches
und Trainer, die mit einfachen Mitteln die wesent­lichen Punkte ihrer
Gespräche zeich­ne­risch festhalten möchten.

Phil Stauffer

Inter­aktion – der Powerk­leber zwischen Trainer und Webinar­teil­nehmern.  Phil Stauffer ist Kreativer, Trainer, Spieler und Moderator und hält Großes auf kleine Spielchen.

Kontakt:

https://www.facebook.com/heilbuttimpro/

Blended Learning Trainingsdesign

Blended Learning Trainingsdesign

Mit der Learner Journey den Lernweg sichtbar machen
// Anna Langheiter

Das Bewusst­machen des gesamten Lernpro­zesses für Teilneh­mende, Führungs­kräfte und die Organisation.

Kommen Teilneh­mende in ein Training, so sehen Sie (und auch deren Führungs­kräfte) meist nur die echte Anwesenheit im Seminarraum als Teil der Trainings­maß­nahme an.
Doch Training beginnt schon vorher mit der Einladung, mit vorbe­rei­tenden Aufgaben und einem Gespräch mit der Führungs­kraft. Das Training selbst liefert neue Ideen und Impulse und die Trans­fer­auf­gaben sollten dann im Alltag umgesetzt werden. Das passiert leider nur selten und so setzen nur 15% der Teilneh­menden das Gelernte auch tatsächlich im Alltag um (Brinkerhoff, 2006).

Die Learner Journey ist eine grafische Darstellung, bei der alle Betei­ligten und alle Detail­schritte des Lernpro­zesses vor, während und nach dem Training aufge­zeigt werden. So kann damit einer­seits der Gesamt­aufwand des Lernpro­zesses wie auch die detail­lierte Planung der Umsetzung (mit sogenannten Moments that Matter) aufge­zeigt werden.

Ursprünglich dient die Learner Journey der Planung von Trainings, in der die Lernbau­steine ihren didak­tisch sinnvollen Platz finden. In der hier gezeigten Erwei­terung dient diese Gesamt­dar­stellung dem Bewusst­machen, dass es nicht nur die Anwesenheit im echten Training ist, die zur gewünschten Verän­derung führt, sondern vielmehr das Zusam­men­wirken aller Betei­ligten. Ist das schon in reinen Präsenz­trai­nings eine Heraus­for­derung, ist das bei digitalen und Blended-Learning-Konzepten noch viel wichtiger, damit nicht nur die Lernzeit sondern auch die Umset­zungszeit als Teil der Trainings­maß­nahme offen­sichtlich wird.

Anna Langheiter 

Anna Langheiter ist Expertin im kreativen Trainings­design für lebendige und nachhaltige Lernpro­zesse. Sie designt passgenaue Trainings für kurze und lange Lernein­heiten, für kleine und große Gruppen, trainiert selbst und designt für andere Trainer. In Unter­nehmen, die auf natio­nalen wie inter­na­tio­nalen Märkten zu Hause sind, bildet sie auf Basis ihrer Designs ebenfalls Mitar­beiter aus, damit diese Trainings intern ausrollen können. Die Wahl-Wienerin arbeitet analog, digital und mit Blended-Learning-Konzepten und bietet eine Weiter­bildung zum Trainings­de­signer und eine Ausbildung zum (Online-)Trainer an. Sie ist Gold-Preis­trä­gerin des BDVT 2017/18 und Autorin des Buches Trainingsdesign.

www.annalangheiter.com

 

 

Die Positive Psycho­logie, hat leichte Werkzeuge für schwere Zeiten

Die Positive Psycho­logie, hat leichte Werkzeuge für schwere Zeiten

// Frank Fuhrmann

Die Positive Psycho­logie bietet die optimalen Werkzeuge an, um in schwie­rigen Zeiten die richtige Grund­ein­stellung zu haben.
In diesem online Workshop erfährst Du welches die effek­tivsten Inter­ven­tionen sind und wie sie wirken. Frei nach dem Motto:
„Schaff Dir für des Lebens­wech­sel­fälle, eine dicke Pelle!“

Frank Fuhrmann

Personal Life Coach, Experte für Lebens­zu­frie­denheit, ehema­liger Leistungs­sportler, 2 facher Weltre­kord­halter, glück­licher Ehemann und Vater zweier Kinder.
www.frank-fuhrmann.com