Kompe­tenz­ori­en­tierung?

Ralf Besser

Wie kann das wirklich gelingen!

// Ralf Besse

Wissen ist keine Kompetenz. Wissen anzueignen schon. Kompetenz entsteht erst, wenn das angeeignete Wissen gezielt und sinnvoll angewendet wird. Und das stellt eine hohe Anfor­derung an Workshops und Seminare.

Wie oft wird Wissen vermittelt, gerät aber schon einige Tage nach dem Seminar in Verges­senheit oder die Teilneh­me­rInnen stoßen auf Wider­stände in dem Unter­nehmen bis hin zu inneren Konflikten, Neues anzuwenden. Da reicht eine noch so gut aufbe­reitete Lerneinheit einfach nicht aus.

In dem Workshop geht es um ca. 20 Hypothesen, aus welchen konkreten Gründen der Aufbau von Kompe­tenzen eigentlich (im überzo­genen Sinne) nicht möglich ist oder eine große Hürde darstellt. Aus diesen kraft­vollen Hypothesen werden effektive metho­dische Ansätze abgeleitet, die teilweise in dem Workshop erprobt werden können. Das stellt einige bisherige Ansätze in Frage, wie Workshops und Seminare konzi­piert werden sollten.

Ralf Besser

Ralf Besser, Prozess­be­gleiter in Unter­nehmen, Buchautor, Betreiber eines eigenen Tagungs­hauses und Verlages in Bremen. Gründer der >ralf besser stiftung für lebens­werte<, Präsident des >Forum für Werte­ori­en­tierung in der Weiter­bildung e. V.<

Meine zentrale Frage­stellung: Welche Formate bewegen Menschen Verant­wortung für Verän­de­rungen zu übernehmen, sei es im Feld des Lernens oder in der Unternehmensentwicklung

www.besser-wie-gut.de