Online mit allen Sinnen

Wie du die Sinne nutzen kannst für noch größere Wirksamkeit deiner Tools

// Sandra Maria Fanroth

Kennst du das? Du hast ausge­feilte Fragen entwickelt, damit deine Teilneh­menden ihr eigenes Verhalten reflek­tieren können. Doch die Ergebnisse überzeugen nicht, kratzen nur an der Oberfläche.

Du hast dich prima auf dein digitales Seminar vorbe­reitet, inter­aktive und sogar ein paar Bewegungs­elemente eingebaut – die Teilneh­menden sind dennoch nicht voll dabei, die Stimmung sinkt, und das einzige, was zunimmt, ist die Müdigkeit.

Meine These: in digitalen Räumen wird häufig ein Feld übersehen, nämlich das der sinnlichen Wahrnehmung. Wir unter­schätzen, was es heißt, den ganzen Tag auf glatte, spiegelnde Oberflächen zu schauen. Dabei werden alle 5 Sinne – sogar der visuelle! – sträflich unter­füttert. Kein Wunder, dass wir so nicht den optimalen Lernerfolg erzielen.

In diesem Workshop erkunden wir gemeinsam, wie wir unsere Online-Seminare ganzheit­licher gestalten können. Wir erforschen Wege, wie wir außer dem Sehen und Hören auch das Riechen, Schmecken und Fühlen einbe­ziehen können. Zusätz­liches Plus: die Selbst­wahr­nehmung deiner Teilneh­menden steigt, deine Übungen wirken noch mehr in die Tiefe.

Sandra Maria Fanroth

In ihrem ersten Leben studierte sie Biologie, in ihrem zweiten besuchte sie die Henri-Nannen-Journa­lis­ten­schule in Hamburg und absol­vierte eine Ausbildung zur Mediatorin. Seit fast 20 Jahren nun ist sie in ihrem dritten Leben aktiv in der Welt von Training & Coaching: sie leitet bundesweit Seminare & Fortbil­dungs­reihen zu den Themen Konflikt­ma­nagement, Führung und Resilienz, seit der Pandemie auch zur Frage, wie sich Online-Seminare interaktiv & lebendig gestalten lassen. Sie arbeitet für Stiftungen, Verbände und Unter­nehmen sowie im Non-Profit-Bereich.

www.fanroth-training.de