Metho­den­koffer 2.0: innovative und simple Methoden für echte Zusam­men­arbeit (online + offline)

Metho­den­koffer 2.0: innovative und simple Methoden für echte Zusam­men­arbeit (online + offline)

Meine 3 Top Methoden – Mit Liberating Structures Menschen gleich­wertig einbindet, sie entfesselt und zu Ergeb­nissen führen, die von allen mitge­tragen werden

// Ina Glüsing 

Hinter den zwei Worten Liberating Structures (übersetzt: befreiende Strukturen) verbirgt sich eine Werkzeugkiste voller spannender und leicht zu erler­nender Methoden. Das Ziel dieser Methoden ist die kreative Koope­ration auf Augenhöhe. Sie fördern Freiheit sowie Eigen­ver­ant­wortung, binden alle Betei­ligten gleich­zeitig als auch gleich­wertig mit ein, machen Spaß, können online und offline angewendet werden und führen zu verläss­lichen Ergeb­nissen. Viele gute Gründe also sie weiter­zugeben und in die Welt hinaus zu tragen. In der Veran­staltung erleben und lernen Sie meine Top 3 Methoden, die sowohl in Workshops als auch in Trainings angewendet werden können.

Ina Glüsing

Ina Glüsing ist Beraterin der Positive Psychologie, zerti­fi­zierter Coach, Trainerin und Facili­tatorin.

Seit 14 Jahren ist sie branchen­über­greifend in inter­na­tionalen Wirtschafts­un­ter­nehmen und sozialen Organi­sa­tionen tätig – zu Beginn als Strategin und Projekt­leiterin, heutzutage als Perso­nal­ent­wicklerin oder externe Begleiterin mit Schwerpunkt Führungs­kräf­teent­wicklung. Sinnhaf­tigkeit und eine Haltung der Stärken­ori­en­tierung ziehen sich als roter Faden durch ihre Arbeit. Mit ihrem breiten Metho­den­wissen, viel Empathie und nicht zuletzt ihrer unkom­pli­zierten, zupackenden Art hilft Sie Menschen, in ihren Teams, ihren Organi­sa­tionen und in der Gesell­schaft positiv zu wirken.

 

Was uns motiviert

Was uns motiviert

Die 16 Lebens­motive nach Steven Reiss (mit Produkt­vor­stellung)

// Jens Naussed 

Was motiviert Menschen wirklich? Macht, Geld, Familie, Lob? Was macht Menschen letztlich glücklich und zufrieden? Es sind Lebens­motive – innere Antreiber. Diese lassen sich sichtbar machen. Mit Hilfe der Lebens­mo­tivanalyse, dem Reiss Motivation Profile®.

Lebens­motive sind „Letzt­motive“, also „Endzwecke“ mensch­lichen Handelns. In jedem Menschen kommt jedes der insgesamt 16 Lebens­motive in einer gewissen Ausprägung vor. Dennoch unter­scheiden sich die Individuen in der Stärke der Ausprägung und der Motiv-Konstel­lation – ein indivi­dueller Finger­abdruck des „Kerns der Persön­lichkeit“.

Wer sein Motiv­profil und das seiner Mitar­beiter, Kollegen, Vorge­setzten, Kunden usw. genauer kennenlernt, kann wertvolle Einblicke in die eigene und die Persön­lichkeit des anderen gewinnen: wer er wirklich ist, was ihn im Innersten bewegt und antreibt. Diese Erkenntnisse tragen dazu bei, leistungs­fähiger und motivierter zu arbeiten, sich und anderen gegenüber toleranter zu werden sowie sich selbst und andere aufgaben- und motiv­ori­entiert führen zu können.

In diesem Workshop erhalten Sie eine Einführung in die Arbeit mit dem Reiss Motivation Profile® und wenden die Arbeit auch direkt an.

Jens Naussed

Jens Naussed ist Management-Trainer und Coach. Ausge­bildet ist er als contex­tueller Coach, Reiss Motivation Profile® Master, 9 Levels-Berater und Insights Discovery® Practi­tioner. In seiner Funktion hat er bereits über 450 Fach- und Führungs­kräfte aus mehr als 20 Ländern trainiert und weiter­ent­wickelt. Er ist spezia­lisiert auf Führungs­kräfte- und Teament­wick­lungen, berufliche (Neu-) Orien­tierung sowie agile Führung.

Inter­aktive Coaching und Seminar­sessions vorbe­reiten und durch­führen

Inter­aktive Coaching und Seminar­sessions vorbe­reiten und durch­führen

// Barbara Messer

Barbara Messer ist Speaker, Coach, Trainerin und Autorin. Und seit mehr als 20 Jahren Unter­nehmerin, Consultant, Beraterin.
Sie hat viele Tausend Menschen aus- und weiter­ge­bildet, Unter­nehmen und Menschen in der Verän­derung und im Wandel gecoacht. Sie ist Mentorin und Wegbe­gleiterin für alle, die bereit und neugierig sind, über ihren Tellerrand hinaus­zu­schauen und ihren Horizont zu erweitern. Mit Barbara Messer können Sie neue Perspektiven und neuartige Lösungs­ansätze gewinnen. Sie ist Ihre Sparrings­partnerin, wenn es um den Wandel und gelebte Verän­derung geht.

Im Train-the-Trainer-Bereich ist sie bekannt für ihre kreativen Trainings­konzepte und -methoden.

Barbara Messer entwickelt in dieser sich schnell wandelnden Trainings- und Lernwelt immer wieder Lösungen für die Verzahnung von Präsenz- und Online-Learning.

www.barbara-messer.de

Erfolgs­stra­tegien aus der Filmbranche

Erfolgs­stra­tegien aus der Filmbranche

Katrin Hansmeier_02

Spiel mit der Kamera

// Katrin Hansmeier

Lebendig, authentisch und witzig! Finde deinen persön­lichen online Präsen­ta­ti­onsstil und den furchtlosen, spiele­rischen Umgang mit der Kamera.

Katrin Hansmeier

Katrin Hansmeier ist Rednerin, Diplom-Schau­spielerin und seit vielen Jahren Humor­ex­pertin am Deutschen Institut für Humor©. Gemeinsam mit Eva Ullmann entwickelt sie seit 2007 humorvolle Trainings- und Redner­formate. Sie ist Autorin des Buches Humor: „Das Manifest für verzögerte Schlag­fer­tigkeit.“ Katrin Hansmeier hat in zahlreichen Theater-, Film- und TV-Produk­tionen mitgewirkt u.a. von 2012-2014 im Berliner Tatort. Sie steht mit Ihrer Comedy Figur „Cloe“, einer Berliner Bademeisterin, auf den verschie­densten Bühnen

www.humorinstitut.de

Toolset, Mindset, Skillset

Toolset, Mindset, Skillset

Was macht mich als E-Trainer erfolgreich?
// Dr. Katja Bett

Dr. Katja Bett

Dr. Katja Bett, Diplom-Pädagogin, Geschäfts­führerin Corporate Learning & Change GmbH.

Katja Bett blickt bereits auf eine über 18jährige Erfahrung im E-Training und Blended Learning zurück. Sie ist Spezia­listin für die Konzeption und Erstellung von innovativen netzge­stützten Lernpfaden und Blended Learning Konzepten. Mit Ihrem Unter­nehmen CLC GmbH bildet sie E-Trainer, Content-Designer und Digital Learning Designer aus. Sie begleitet Unter­nehmen, Bildungs­or­ga­ni­sa­tionen und Trainer-Agenturen in die digitale Lernwelt, baut mit Ihren Kunden Prozesse und Strukturen auf, entwickelt innovative netzba­sierte Lernstra­tegien und berät beim Auswahl­prozess der richtigen Tools. Bildung neu denken ist die Vision der Corporate Learning & Change GmbH. Upskilling für Bildungs­profis ist unsere Mission.

www.clc-learning.de

 

Self Care mit Logosynthese®

Self Care mit Logosynthese®

// Ulrike Scheu­ermann

In diesem Workshop mit Ulrike probierst du das Vorgehen mit Logosynthese® zum Lösen von Blockaden aus – für gute Selbst­fürsorge als TrainerIn, BeraterIn, Coach im Kontakt mit den Teilneh­menden.

—> Emotionen in Bezie­hungen zu anderen Menschen lösen.

Logosynthese® ist eine moderne psycho­lo­gische Methode, um emotionale und gedankliche Belas­tungen mittels sprach­licher Formu­lie­rungen nachhaltig im Unbewussten aufzulösen.

Die Methode ist boden­ständig, weit entfernt von esote­rischen Glaubens­systemen – und funktioniert einfach verblüffend gut. Ulrike arbeitet in ihrer psycho­lo­gischen Arbeit damit seit 15 Jahren, in Coaching, Therapie und in Seminaren zur Selbst­an­wendung und zur Weiter­bildung für Fachleute.

Ulrike Scheu­ermann

Ulrike Scheu­ermann ist Diplom-Psychologin und Bestsel­ler­autorin. Sie hilft Menschen dabei, ihr Leben mit modernsten Methoden der Psychologie innerlich frei und ohne Blockaden besser und gesünder zu gestalten.
Mit ihren Vorträgen, Sachbüchern und mit Medien­auf­tritten vermittelt sie einem Millio­nen­pu­blikum, wie sich aktuelle Auslöser auf die Psyche auswirken – und wie wir gelassener damit umgehen können.
Ihre Self-Care- und Coaching-Programme finden in ihrer Akademie in Berlin und online statt.

www.ulrike-scheuermann.de

 

 

Schreib­fitness: Leichter besser schneller schreiben im Job

Schreib­fitness: Leichter besser schneller schreiben im Job

// Ulrike Scheu­ermann

In diesem Schreib­fitness-Workshop mit Ulrike findest du erste Impulse und Übungen zum Sofort-Umsetzen:
– Schreib­blo­ckaden überwinden
– leichter-besser-schneller schreiben
– erfolgreich veröf­fent­lichen
– viel Zeit, Frust und Geld sparen

–> Du baust eine grund­legende Schreib­fitness „von der Idee zum Text“ auf, die dich fortan durch alle deinen beruf­lichen Texte trägt: z.B. Blogartikel, Semin­ar­aus­schrei­bungen, Fachbeiträge, Sachbuch- oder wissen­schaftliche Schreib­projekte.

Ulrike Scheu­ermann

In ihrer „Akademie für Schreiben“ hilft Ulrike Scheu¬ermann seit 25 Jahren angehenden und erfahrenen Sachbuchautor*innen, Wissenschaftler*innen und anderen Berufs¬tätigen, die sich mit dem Schreiben und Veröf­fent­lichen abmühen, ihre Schreib­blo­ckaden zu überwinden, mit individuell passenden Schreib­stra­tegien leichter-besser-schneller zu schreiben und erfolgreich zu veröf­fent­lichen.

Sie zählt zu den profi­lier­testen Schreib- und Autoren­coachs im deutsch­spra­chigen Raum und ist selbst Autorin von 10 Bestsellern, Longs¬ellern und prämierten Büchern bei renom-mierten Verlagen, u.a. zu den Themen „Schreib­fitness“ und „Schreib­denken“.

www.akademie-fuer-schreiben.de

Kamer­a­prä­sentaion und Digitale Kommu­ni­kation

Kamer­a­prä­sen­tation und Digitale Kommu­ni­kation

// Thorsten Sievert

Wie bewegt man sich erfolgreich in der digitalen Welt? Sei es nun bei Online-Seminaren oder in den Socialen Netzen? Gerade in diesen Zeiten wird Kompetenz hier immer wichtiger.

Wie sind die Regeln für eine Präsen­tation vor der Kamera? Wie setzt man sich hier wirkungsvoll in Szene? Wie insze­nieren erfolg­reiche Influencer und You Tubber ihre Auftritte in den Sozialen Medien? Was macht den Unter­schied aus? Lernen Sie von einem TV- und Medien-Profi die Geheimnisse einer einprägsamen digitalen Präsen­tation und Kommu­ni­kation.

Thorsten Sievert

arbeitet als TV-Executive Producer. Dabei umfasst sein Tätig­keitsfeld Produktion, Entwicklung, Künst­ler­akquise und Pitches für viele deutsch­sprachige TV-Sender. (Bekannte Projekte sind u. a. „Geht’s noch?! – Kayas Woche“, „Olaf verbessert die Welt“, „Die StandUp­Mi­granten“, „Der RTL Comedy Grand Prix“, „Die Show des Jahres mit Cindy aus Marzahn „Der Comedy Olymp“, „Vurschrift is Vurschrift“, „Genial Daneben“, „Darf er das? – Die Chris Tall-Show“.)
Neben dem Comedy­bereich arbeitet er auch als Dozent und Coach für Speaker und alle, die öffentlich reden müssen.
Außerdem führt er Regie bei Live-Programmen diverser Künstler und im Theater­bereich.

www.der-spin-doctor.de

www.smile-producing.de

Selbst­em­pa­thischer Umgang mit Körper und Stimme – online und offline

Selbst­em­pa­thischer Umgang mit Körper und Stimme – online und offline

// Dr. Monika Hein, Dr. Jane Bormeister

Dr. Monika Hein ist Stimm- und Sprech­trainerin und befasst sich in ihrem neuen Buch mit dem Phänomen der Empathie.

www.monikahein.de

Dr. Jane Bormeister ist promo­vierte Sprech­wis­sen­schaftlerin, Psycho­lin­guistin und Komple­men­tär­me­di­zinerin. Sie ist Rheto­rikcoach mit den Schwer­punkten Präsen­tieren, Stress und Lampen­fieber.

www.janebormeister.de

 

 

Escape Game

Escape Game

Design dein eigenes Trainingsspiel
Teamgeist // Marius Meißner (Ausstel­ler­vortrag: informativ & werblich)

Neue Erkenntnisse aus Lern- und Gehirn­for­schung zeigen den direkten Zusam­menhang von Spielen und Lernen. Beim Spielen kann der Mensch frei seine Fähig- & Fertig­keiten mit Anderen testen, neue Wege erproben und sich damit weiter­ent­wickeln. Besonders die Verknüpfung von analogen und digitalen Elementen lädt zum Entdecken neuer Lernräume ein. So können Escape Games auch Trainings­themen lebendig und nachhaltig aufbe­reiten. Wie eine solche Spielform zu einem immersiven Erlebnis wachsen kann, erfährst du in diesem Workshop.

Marius Meißner

Der aus Berlin stammende Bildungs­wis­sen­schaftler kommt ursprünglich aus dem Bereich der Erleb­nis­päd­agogik. Er berät verschiedenen Bildungs­träger bei Fragen zur Digitalen Trans­for­mation und dem Einsatz von Serious Games und Gamifi­cation. Seine Expertise liegt in den metho­dischen Ansätze von Locations Based Games wie Rallyes und Schnit­zel­jagden über Mobile Escape Games bis hin zu Planspielen und der medien­di­dak­tischen Aufbe­reitung von Lehr- und Lernsze­narien.

https://www.espoto.com/de/anwendungen-bildung/

 

BITTERWOLF-KASPAR GmbH

BITTERWOLF-KASPAR GmbH – Die Kommu­ni­kations-Akademie

www.3g-akademie.de

Kommu­ni­kation ist allge­gen­wärtig und funktioniert häufig nicht gut. Mit 3G finden Sie den Weg zur indivi­dua­li­sierten, passgenauen Kommu­ni­kation. In der Führung, bei der Perso­nal­ent­wicklung, im Change-Prozess, überall spielt der Austausch zwischen den Betei­ligten die größte Rolle. 3G hilft dabei mit Selbst- und Fremd­analyse. Als Trainer unter­stützen Sie Ihre Kunden mit 3G bei ihrem Erfolg.

 

 

Situative Intel­ligenz

Situative Intel­ligenz

Was das ist, warum sie wem nützt und wie man sie als Coach und Trainer für sich und andere optimieren kann. 
Bornhäußer & Friends GmbH // Andreas Bornhäußer
(Ausstel­ler­vortrag: informativ & werblich)

Die gezielte und planvolle Verwendung von Diagnostik-Tools ermöglicht das Aufsetzen von umfäng­lichen Trainings- und Coaching-Prozessen beim Kunden, verlängert die Wertschöp­fungskette, hilft passives Einkommen zu erwirt­schaften und macht den Anbieter für den Kunden zu einem unent­behr­lichen Prozess­be­gleiter.

Andreas Bornhäußer

Andreas Bornhäußer, Geschäfts­füh­render Gesell­schafter der Andreas Bornhäußer GmbH ist seit 38 Jahren erfolgreich selbständig als Autor, Vortrags­render, Coach und Trainer. Er ist ausserdem Urheber des SCIL Profile, der Präsen­tainment-Methode sowie des KeyMotion-Prinzips.

www.bornhaeusser-friends.de

www.scil-strategie.de

www.andreasbornhaeusser.de

 

Breakout – Tools aus EscapeGames für dein Seminar!

Breakout


Tools aus EscapeGames für dein Seminar!
// Janine Domnick

 

Janine Domnick

Janine Domnick arbeitet seit 2013 als Trainerin und Coach in den Bereichen Resilienz, zwischen­menschliche Kommu­ni­kation und indivi­duelle Persön­lich­keits­ent­wicklung. Der Abschluss in Erwach­se­nen­bildung und NLP ermöglicht es ihr, die Erkenntnisse aus der Forschung und die Lösungs­ori­en­tierung in ihre Trainings mit einfließen zu lassen. Dabei sind die Trainings geprägt durch Empathie, Lösungs­ori­en­tierung und einer großen Portion inneren Gelas­senheit.

www.janine-domnick.de

Teamkultur entwickeln mit GET CONNECTED

Teamkultur entwickeln mit GET CONNECTED

//Heike Heeg & Dr. Andrea Maria Bokler

Unser Herz schlägt für wertvolle Zusam­men­arbeit von Menschen und nachhaltige Kultur­trans­for­mation in Organi­sa­tionen. Basis für unsere Arbeit ist das Buch „GET CONNECTED“, eine frei verfügbare Ressource des Barrett Values Centres, mit 25 Dialog­werk­zeugen für die Gestaltung von Teamkultur. Auf dem Modera­ti­onsmarkt bieten wir einen Einblick in diesen umfang­reichen „Werkzeug­koffer“ und stellen unsere Lieblings­me­thoden sowie Praxis­er­fah­rungen vor. Im Workshop reflek­tieren Sie Ihre Werte und Haltung für Kultur­wandel, erweitern Ihre praktische Metho­den­kom­petenz und probieren konkrete Dialog­werkzeuge für Kultur­wandel aus. Das Buch „GET CONNECTED“ ist das gemeinsame Werk vieler erfahrener Berater und Coaches, deren erklärtes Ziel es ist, die Kultur­trans­for­ma­tionen und die Arbeit mit Werten in Organi­sa­tionen auf der ganzen Welt zu unter­stützen.
Kostenloser Download:
https://www.valuescentre.com/resources/get-connected/get-connected-book

Heike Heeg

Meine Leiden­schaft ist es „Farbtupfer zu setzen“ und Menschen für Kreativität, Kolla­bo­ration und Verän­de­rungen zu inspi­rieren. Als Beraterin und Coach bin ich seit über 20 Jahren tätig und begleite Menschen, Teams und Organi­sa­tionen mit großer Freude bei der Initi­ierung und Umsetzung ihrer Trans­for­ma­tionen.
www.c-hochdrei.de

Dr. Andrea Maria Bokler

Als Beraterin, Facilitator und Coach mit dem Fokus Strategie, Change und Kultur­trans­for­mation begleite ich Menschen in Veränderungsprojekten – das ist meine Leiden­schaft. Als Cultural Trans­for­mation Tools® (CTT), Consultant und Trainerin für Deutschland, Österreich und Schweiz unter­stütze ich Unter­nehmen dabei, ihre Werte und Unter­neh­mens­kultur trans­parent zu
machen.
www.changemanagement.biz

Life-Design

Life-Design

Design Thinking meets Coaching & Training
Firma: Twenty One Skills GmbH & Co KG // Marius Kursawe & Robert Kötter
(Ausstel­ler­vortrag: informativ & werblich)

Design Thinking ist vom Mittelstand bis zu Konzernen in aller Munde. Human Centered Design – so lautet das Credo der Kreativ- und Innova­ti­ons­methode aus dem Silicon Valley. Ihr Erfolg beruht vor allem auf der Fähigkeit, selbst für die komple­xesten Frage­stel­lungen neue Lösungen zu entwickeln. Robert Kötter und Marius Kursawe haben diesen Ansatz auf Coaching- und Trainings-Kontexte angewendet, nämlich auf die Fragen: Wie wollen wir leben und wie wollen wir arbeiten? In diesem Workshop erläutern die beiden die Methoden und den Mindset des Life Design Coachings. Sie erklären die Potenziale von Design Thinking für Trainings-Prozesse und zeigen, wie man damit inter­aktive, visuell und haptisch anregende Workshop-Formate gestaltet. Begriffe wie „Proto­typing“, „T-shaped Team“, und „Co-Creation“ sind für Sie im Anschluss garantiert keine Fremdworte mehr.

WORK LIFE ROMANCE sind Marius Kursawe und Robert Kötter. Seit 2012 begleiten sie Unter­nehmen und Privat­personen beim Abenteuer „New Work“. Sie sind sie Entwickler des „Life Design Coachings“ – ein Ansatz, der Design Thinking auf Coaching-Prozesse übertragt. Sie bilden Experten aus den Bereichen Training, Coaching, Beratung und HR zum zerti­fi­zierten „Life Design Coach“ aus. 2015 veröf­fent­lichten sie das Buch „Design Your Life“ im Campus Verlag, das innerhalb weniger Wochen zum Bestseller im Bereich Beruf & Karriere wurde.

www.workliferomance.de

Zieler­reichung leicht gemacht – mit dem Reiss Motivation Profile

Zieler­reichung leicht gemacht – mit dem Reiss Motivation Profile®

Firma: RMP Germany GmbH // Daniele Gianella
(Ausstel­ler­vortrag: informativ & werblich)

Werden Sie von Kunden immer wieder mit der Frage konfrontiert: „Warum fällt es mir so schwer, meine Ziele zu erreichen?“ Der Grund dafür kann tief in uns liegen – in unseren Motiven und in unseren Werten. Motive und Werte bestimmen unser Leben. Sie sind der Stoff, aus dem wir gemacht sind, der unserer Existenz Sinn und Bedeutung verleiht. Sie sind der Stoff, der es uns ermöglicht, unsere Ziele zu definieren und dieses auch zu erreichen. Intensität und Ausprägung dieser Motive und Werte sind bei jedem Menschen unter­schiedlich. Wer seine eigenen Motive und die seiner Mitmenschen kennt und versteht, kann für das Zusam­menleben, Zusam­men­ar­beiten und Zusam­mensein enorm viele positive Impulse erhalten und liefern. Und kann dieses Wissen für die indivi­duelle Zieler­reichung nutzen. Erfahren Sie, wie Sie dieses Wissen erlangen und in Ihrer Arbeit mit Menschen einsetzen können.

Daniele Gianella, RMP Germany GmbH

Daniele Gianella ist seit 15 Jahren als selbst­ständiger Berater tätig. Neben Deutschland ist er in der Schweiz, Portugal und in allen nordischen Ländern als exklusiver Lizenz­partner des Reiss Motivation Profile® tätig. Als Marke­ting­planer mit Fachausweis, BDVT zerti­fi­zierter Trainer und Berater, Akade­mischer Trainer und ICF zerti­fi­zierter Business Coach versteht sich Daniele als profes­sio­neller Gefährte und liebt es, Kunden auf Ihrem Weg zum Erfolg zu begleiten. Indivi­dualität und Werte sind für ihn dabei unver­zichtbare Themen.

www.rmp-germany.com

KI in der Weiter­bildung & warum tradi­tionelle E-Learnings schon wieder outdated sind

KI in der Weiter­bildung & warum tradi­tionelle E-Learnings schon wieder outdated sind

Die eLearning-Zukunft ist adaptiv!
Area9­Lyceum // Andreas Kambach
(Ausstel­ler­vortrag: informativ & werblich)

Was ist Hype und was ist die Realität der künst­lichen Intel­ligenz (KI) im digitalen Lernen? Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Weiter­bildung nach dem Gießkan­nen­prinzip passé ist. Wo jeder Lernende dort abgeholt wird, wo er mit seinem Wissen und Können steht und Lerninhalte in Echtzeit auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen zugeschnitten werden.

Das  digitale Zeitalter sowie die Möglich­keiten von Big Data verändern das Lernen auf allen Bildungs- und Weiter­bil­dungs­ebenen. Neben reinem Wissen werden Fähig­keiten und Einstel­lungen, beispielweise Problem­lö­sungs­kom­pe­tenzen und Kreativität immer stärker in den Fokus gerückt. Die adaptive Lernplattform Area9 ist so konzipiert, dass künstliche Intel­ligenz auf Basis eines neuen evidenz­ba­sierten Lernan­satzes das gesamte Spektrum der Kompe­tenzen der Lernenden wahrnimmt und bei der automa­tischen indivi­duellen Anpassung der Lerninhalte berück­sichtigt wird.

Andreas Kambach

Andreas Kambach ist Geschäfts­führer der TRIPLE A GmbH, Area9­Lyceum und Vorstands­mitglied der Deutsch-Baltischen Handels­kammer. Er hat berufliche Erfahrung als Vertriebs­leiter und als Vertriebs­trainer mit den Schwer­punkten Verhandeln und Akquise-Training.
Immer auf der Suche nach neuen Trends im Weiter­bil­dungsmarkt, hat Andreas Kambach bereits seit vielen Jahren Erfahrung in der Verbindung von klassischen Präsenz­trainings mit modernen eLearning-Ansätzen.

www.area9lyceum.de

 

 

 

Die rote Nase in Training, Coaching und Therapie

Die rote Nase in Training, Coaching und Therapie

// Kolja Kaldun

Dieses  „Clown-Labor“ richtet sich an alle Menschen, die mit Menschen arbeiten. Archetypen geben Orien­tie­rungshilfe – wir erkennen Anteile von uns selbst oder anderen sofort wieder, sie konfron­tieren uns aber auch mit unseren Schwächen. Über die Übertreibung kommen ihre Klienten humorvoll mit diesen vermeint­lichen Schat­ten­seiten in Kontakt. Damit schaffen Sie den Raum für Erkenntnisse, die die Verän­de­rungs­prozesse Ihrer Klienten unter­stützen. Die „kleinste Maske der Welt“ gibt uns in diesem inter­aktiven Workshop den Mut und die Kraft, in der einen oder anderen Figur, so manche Licht- und Schat­ten­seiten unseres Selbst zu erkennen – und ihnen humorvoll zu begegnen. Mehr über Clown­arbeit: http://www.theater-teamer.de/html/clownarbeit.html

Kolja Kaldun

Diplom Sozial­ar­beiter und Sozial­pädagoge, Gestalt­the­rapeut, Theater­pädagoge (BuT®)
Aus seinen vielfältigen Arbeits­feldern hat er einen sehr persön­lichen und ganzheit­lichen Arbeitsstil entwickelt, in den stetig neue Erkenntnisse aus der täglichen Praxis einfließen.
Über seine Panto­mi­me­aus­bildung lernte er das Maskenspiel und das Clowning kennen. Seitdem vertieft er dies in der Clown­arbeit und verbindet sie mit dem gestalt­the­ra­peu­tischen Ansatz.

www.kolja-kaldun.de

 

Die Software „Mensch“ steht IMMER im Fokus!

Die Software „Mensch“ steht IMMER im Fokus!

Wann hast Du Dir das letzte mal ein Update aufge­spielt?
MÖGLICH.MACHER // Marcel Bauer
(Ausstel­ler­vortrag: informativ & werblich)

Stell’ Dir Dich, Dein Handy und Deinen Computer in einer Reihe oder neben­einander vor. Wer hat die aktuellste Software aufge­spielt? Und wenn Du heute alle drei Dinge verkaufen würdest, weshalb soll ein Käufer sich für Dich entscheiden? Im Zeitalter der Digita­li­sierung suchen wir immer mehr nach Möglich­keiten die digitale Welt so zu nutzen, dass sie uns im Business dienlich ist; oft nach dem Prinzip, je schneller und intuitiver, desto besser. Hier ein Update, dort eine neue App oder gar direkt das neue Smartphone, da das „Alte“ ja mit nem Jahr oder zwei auch schon nicht mehr „up to date“ ist und zum alten Eisen gehört. Und wie schaut’s in der Trainer- & Coach-Welt aus? Mach’ einfach den Unter­schied!

Marcel Bauer

www.die-mm.de

Das Ziel bist du! Eine Bogenreise zu dir selbst.

Das Ziel bist du! Eine Bogenreise zu dir selbst.

Der Bogen als syste­mischer Spiegel der inneren Haltung und Präsenz
// Annette Birkholz

„Zeige mir, wie du schießt, und ich sage dir, wer du bist.“ So wie wir einen Schuss aufbauen, so bewegen wir uns durch das Leben – beruflich wie privat. Das, was uns innerlich bewegt, manifestiert sich auf der Zielscheibe. Unsere Muster werden erkennbar und besprechbar. Wir lernen unseren Körper zu lesen und entdecken den großen Erinne­rungs­speicher in der Verleib­lichung des Erlebens. Damit bekommen wir die Chance, unsere innere Haltung zu reflek­tieren und  Verän­derung in Echtzeit zu erleben.

Annette Birkholz
ist zerti­fi­zierte syste­mische Beraterin, Coachin und Facili­tatorin. Sie hat Quali­fi­ka­tionen in syste­mischer Organi­sa­ti­ons­ent­wicklung (artop/HU Berlin) und syste­mischem Coaching (zerti­fiziert nach DBVC) sowie mehrjährige Auslands­er­fahrung. Schwer­punkte ihrer Arbeit an der Schnitt­stelle zwischen Kunst, Wirtschaft und Wissen­schaft sind Programme zu den Themen Leadership, Führung, Konflikt­ma­nagement, Trans­for­mation, VUKA-Welt und Resilienz.

Mit der von ihr gegründeten BOGENAKADEMIE (bogenakademie.de) und der von ihr entwi­ckelten Bogen­transfer Methode ist sie mittlerweile europaweit unterwegs und ermöglicht Führungs­kräften und Teams, sich mit den eigenen Stärken und Schwächen auseinander zu setzen: Die Klienten lernen, die eigenen Muster zu erkennen, Visionen zu stärken und diese mit ihren persön­lichen Ressourcen umzusetzen.

www.bogen-akademie-berlin.de

 

Achtsam, intuitiv und systemisch

Achtsam, intuitiv und systemisch

(Selbst)Führung in der VUCA Welt
// Annette Birkholz

Angesichts der digitalen Trans­for­mation unserer Gesell­schaft hilft die Reflexion beim Bogen­schießen bei der Sortierung und Fokus­sierung im Dschungel der Lebens- und Berufs­land­schaften. Lernen Sie Ihre persön­lichen Resili­en­zanker kennen. Verorten Sie diese so, dass Sie in Zeiten von Unsicherheit jederzeit darauf zurück­greifen können. Sie werden bei der Bogen­arbeit nicht nur sich begegnen, sondern den syste­mischen Blick auf Ihre Umwelten schärfen.

Annette Birkholz
ist zerti­fi­zierte syste­mische Beraterin, Coachin und Facili­tatorin. Sie hat Quali­fi­ka­tionen in syste­mischer Organi­sa­ti­ons­ent­wicklung (artop/HU Berlin) und syste­mischem Coaching (zerti­fiziert nach DBVC) sowie mehrjährige Auslands­er­fahrung. Schwer­punkte ihrer Arbeit an der Schnitt­stelle zwischen Kunst, Wirtschaft und Wissen­schaft sind Programme zu den Themen Leadership, Führung, Konflikt­ma­nagement, Trans­for­mation, VUKA-Welt und Resilienz.

Mit der von ihr gegründeten BOGENAKADEMIE (bogenakademie.de) und der von ihr entwi­ckelten Bogen­transfer Methode ist sie mittlerweile europaweit unterwegs und ermöglicht Führungs­kräften und Teams, sich mit den eigenen Stärken und Schwächen auseinander zu setzen: Die Klienten lernen, die eigenen Muster zu erkennen, Visionen zu stärken und diese mit ihren persön­lichen Ressourcen umzusetzen.

www.bogenakademie.de

Stimmstark in den Tag

Stimmstark in den Tag

Warm-Ups und Übungen mit Sofort­wirkung
// Claudia Schill

Starten Sie mit den unter­schied­lichsten „warm-ups“ und Übungen zu Atem, Stimme, Körper in den Tag. Aktiv, mit großem Spaß und Engagement aus der Praxis – für die Praxis. In meinem Workshop vermittle ich ein Repertoire an Übungen von denen Sie selbst profi­tieren, die sie aber auch an die Teilnehmer Ihrer Kurse weitergeben können. Die Möglich­keiten der eigenen Stimme zu erweitern und zu verbessern kann jeder lernen. Damit Sie stimmstark und stimmig den ganzen Tag überzeugen.

Ist langes Sprechen für Sie anstrengend?
Ist ihre Stimme oft belegt oder rauh?
Wie steht es um Ihr Durch­set­zungs­vermögen?
Hört man Ihnen zu – und – werden Sie verstanden?
Haben Sie auch in angespannten Situa­tionen Ihre Stimme im Griff?
Wie wir unsere Stimme und Resonanzen nutzen ist sehr individuell und hat u.a. mit Wahrnehmung, Körper­gefühl, Rhythmus, innerer und äußerer Haltung und unseren Erfah­rungen zu tun. Meine Übungen und Tipps machen einfach Spaß, sind effektiv und locken Ihre Stimme „aus dem Versteck“. Wer bereit ist Neues auszu­pro­bieren, wird die sofortige Verbes­serung spüren und auch hören. Ich unter­stütze Sie in der Wieder­hol­barkeit, damit Sie langfristig profi­tieren und gut gelaunt und aktiviert meinen Workshop verlassen…und (hoffentlich ;-)) gerne wieder kommen.

Claudia Schill

Stimm-Coach und Sängerin
– 6 Jahre Studium Musiktheater/Gesang an der Folkwang Universität der Künste, Essen
( incl. Schauspiel- und Sprechaus­bildung)
– Weiter­bildung bei Kenneth Posey, Gesang, Hans Kieseier, Schauspiel
– ausge­bildete Gruppen­leiterin und Gruppen­tanz­leiterin
– seit Kindheitstagen regelmäßig auf der Bühne. Haupt­rollen in Klassik, Musical, Revue. Produziert und realisiert und moderiert eigene Shows und Theater­pro­gramme.
– seit 1997 tätig als Stimm-Coach, Workshops und Einzel­coa­chings u.a. für musica-viva, schauspiel-training.de, ZDF-Endemol/castingtrainer.de. War Coach der Moderatoren der SWR3-Band, Carolin Kebekus, Andreas Burani, Leitung und Konzeption von StagePack-Bühnentraining.de, Crossover-Kurskonzepte.
– Business-Coachings und Vorträge u.a. für „Coverdale“, „GenRe-Reinsurance“, „GenRe-Jump-School“, „Frauenpower-Kongress-Ludwigsburg“, Anwalts­kanzlei „Streck Mack Schwedhelm“.

 

Profi-Tipps zum Visualisieren und Präsentieren am Flipchart

Marketing für Trainer Neu 2020 Was wir aus über 1.000 Positio­nie­rungen gelernt haben // Susanne Wagner Ein Trainer ist kein Joghurt! Manche Marke­ting­agenturen und Positio­nierungs-Experten scheinen das immer noch zu glauben. Denn sie gehen an diese Aufgabe heran als könnten sie den Trainer und sein Angebot so lange anpassen, bis er seinen Zielkunden schmeckt. Susanne […]

Mit gelungenen Live Online Trainings begeistern

Mit gelungenen Live Online Trainings begeistern

Erfolgs­faktoren davor dabei danach
// Ulrike Götz

Als Blended Learning Designerin und Trainerin möchte ich meine Erfah­rungen rund um Live-Online-Trainings mit Ihnen teilen, um Ihnen die vielfältigen Möglich­keiten moderner Trainings und Trainings­konzepte aufzu­zeigen. Anhand von Praxis­bei­spielen „Aus der Praxis für die Praxis“ erhalten Sie einen lebendigen Eindruck davon, wie Live-Online-Trainings Ihnen und Ihren Teilnehmern richtig Spaß machen und den Lernerfolg fördern können.
Was Sie aus diesem Workshop mitnehmen können:

  • Erfolgs­faktoren davor: Welche Heraus­for­de­rungen an die (Selbst-) Lernkultur
    stellen die neuen Wege für Ihre Auftraggeber und Teilnehmer dar? Wie designen
    Sie ein richtig spannendes Live-Online-Training, das Ihre Teilnehmer begeistert?
    Wie finden Sie die zu Ihrem Trainingsziel passenden Tools? Wie kann Bewährtes
    aus der alten Welt in die neue Welt des Blended-Learnings integriert werden?
  • Erfolgs­faktoren dabei: Was sind die entschei­denden Schlüs­sel­punkte für Sie als
    Live-Online-Trainer/in?
  • Erfolgs­faktoren danach: Wie gelingt die Umsetzung der Trainings­inhalte und der Lerntransfer?

Ulrike Götz

Ulrike Götz ist Blended Learning Designerin, Trainerin, Coach und Autorin und hat sich früh mit den Themen e-learning und Blended Learning u.a. als Leiterin eines Aus-und
Fortbil­dungsteams bei einem markt­füh­renden Finanz­dienst­leis­tungs­un­ter­nehmens ausein­an­der­gesetzt. Sie blickt auf eine mehr als 25-jährige Berufs­er­fahrung zurück.
Seit 2011 bietet Sie freibe­ruflich u.a.:

  • Beratung zu Bildungs­kon­zep­tionen einschließlich Trainings­be­darfs­analyse
  • Trainings­design für Präsenz- und Blended Learning Formaten
  • Ausbildung zum Live-Online-Trainer/in
  • Praxis-Coaching für Live-Online-Trainer/innen

www.ulrikegoetz-training.de

 

Modelle lebendig visua­li­sieren

Modelle lebendig visua­li­sieren

mit bikablo® und der Dokumen­ten­kamera: Kleines Format – große Wirkung!
// Annegret Garschagen & Anastasios Mengulis

Menschen lernen durch lebendige Vermittlung. Bilder unter­stützen dabei ungemein! In Präsen­tation, Training und Workshop gibt es immer wieder die Situation, dass ein Modell erklärt wird, um als Refle­xi­onsbasis für das weitere Lernen zu dienen. Hängen bleiben sie dann, wenn sie sie auf eine attraktive und bildliche Weise vermittelt werden.

In diesem Crashkurs lernen wir, wie wir klassische Modelle aus der Organi­sa­ti­ons­ent­wicklung und Kommu­ni­ka­ti­ons­psy­chologie wirkungsvoll mit der bikablo®-Technik und einer Dokumen­ten­kamera vermitteln können. Nach ein paar einfache Zeichen­techniken, einer kurzen technischen Einführung zur Dokumen­ten­kamera und einigen Beispielen wird ausprobiert.

Wie immer bei bikablo gilt: Zeichnen zu können ist keine Voraus­setzung!

Das bikablo-Trainerteam:

Annegret Garschagen
„Klar zur Wende“ ist Annes Motto als Trainerin, Coach und Moderatorin. Bei bikablo bildwerk begleitet sie Verän­de­rungs­prozesse in der Rolle des Visual Facilitator, wofür eine beein­dru­ckende Palette an Kompe­tenzen von BWL, Pädagogik und Super­vision bis hin zur Indivi­dual­psy­chologie die Grundlage bilden. „Ermutigend, inter­essiert, inspi­rierend und lebensfroh“ – so beschreibt sie sich selbst und das können ihre bikablo Kollegen nur bestätigen.

Anastasios Mengulis
„Worte trennen, Bilder verbinden“ ist der Leitspruch des Griechen aus Württemberg. Anas lebt inzwischen in Hamburg und arbeitet als visua­li­sie­render Moderator und Trainer im gesell­schaft­lichen Kontext. In Gruppen­pro­zessen zu visua­li­sieren ist ihm ein Herzens­an­liegen, so ist er auch mit leiden­schaft­licher Präzision bikablo Trainer.

www.bikablo.com

 

Frisch, fromm, fröhlich – falsch

Frisch, fromm, fröhlich – falsch

Auf welche Irrtümer, Mythen und fragwürdige Behaup­tungen sollten Traine­rinnen und Trainer nicht herein­fallen?
// Christoph Wirl & Axel Ebert

Fake News und „Truthiness“ sind in aller Munde. Aber bevor wir jetzt den Finger auf die USA richten: Wie viel Bullshit steckt eigentlich in der Trainer­branche und wie wichtig ist denn überhaupt Realismus? Wo steht die Trainer­branche auf dem Weg von der Konfession zur Profession?

Die Bullshit Busters, Christoph Wirl und Axel Ebert, nehmen populäre Mythen und Irrtümer aus der Speaker- und Trainings-Branche unter die Lupe: Die Story vom Frosch, der im wärmer werdenden Wassertopf sitzen bleibt, bis er verbrüht; unser Unter­be­wusstsein, das angeblich nichts Negatives verar­beiten kann; Euphe­mismen, die unsere Kommu­ni­kation verbessern sollen; Lernty­pologie, die sagen, mit welchem Sinnesorgan wir besser büffeln; das berühmte, aber nie durch­ge­führte Fünf-Affen-Experiment und vieles mehr.

Täuschungen, Überdeh­nungen, verdrehte Halbwahr­heiten und Falsch­in­ter­pre­ta­tionen werden enttarnt und erklärt. Darüber hinaus werden realis­tische Alter­nativen zu den zweifel­haften Geschichten diskutiert. Dabei geht es nicht nur um die Faktenlage von Geschichten, sondern auch um die dahin­ter­lie­genden Konzepte aus Psychologie, Hirnfor­schung und anderen Wissen­schaften.

Themen, die wir in diesem Workshop disku­tieren:
> Wie wichtig sind realis­tische Konzepte und belastbare Theorien?
> Welche Grund­über­zeu­gungen ermög­lichen uns die Weiter­ent­wicklung?
> Wie gehen wir mit Bulls­hit­verdacht und Backfire-Effekt um?
> Welche Negati­v­e­ffekte, Risiken und Neben­wir­kungen gibt es?
> Welche Geschichten stehen für Euch unter Bullshit-Verdacht?
> Wie stark dürfen wir Forschungs­er­gebnisse verein­fachen?

Was Teilnehmende mitnehmen können:
> Kriterien für die Prüfung des eigenen Trainings­kon­zeptes
> Stand­ort­be­stimmung: Wie viel Bullshit ist für mich ok?
> Kritik­würdige Trainings-Geschichten und -Konzepte, und ihre realis­tischen Alter­nativen

Die Zeit ist reif für die kritische Prüfung von Trainings­kon­zepten – um sie weiter zu entwickeln und sie gegen Einwände zu stärken. Wir freuen uns dazu auf eine energie­reiche Diskussion zu Risiken und Neben­wir­kungen.

Christoph Wirl

ist Betriebswirt und seit 16 Jahren in der Weiter­bil­dungs­branche als Journalist und Herausgeber des Magazins TRAiNiNG tätig.

Axel Ebert

ist Diplom-Psychologe, seit über 20 Jahren Trainer, Vortra­gender und Berater zu den Themen Kommu­ni­kation, Positio­nierung und Unter­neh­mens­ent­wicklung.

Empathisch sprechen

Empathisch sprechen

Der gesunde, situativ-empathische Stimm-Einsatz im Training
// Dr. Monika Hein & Dr. Jane Bormeister


Wir sprechen als Trainer lange am Stück mit unseren Teilnehmern, setzen die Stimme damit hohen Belas­tungen aus. Wenn wir am Ende des Trainingstages heiser sind, fragen wir uns, was wir falsch gemacht haben. Ganz einfach: Die Stimme wurde fest, weil wir nur mit dem Senden der Botschaften beschäftigt waren. Was NOCH alles geht mit der Stimme, wie wir verspielt modulieren, situativ agieren und mit dieser Freiheit die Stimme auch noch gesund erhalten, das zeigt Euch dieser Workshop.

Dr. Monika Hein

Dr. Monika Hein ist Stimm- und Sprech­trainerin und befasst sich in ihrem neuen Buch mit dem Phänomen der Empathie.

www.monikahein.de

Dr. Jane Bormeister

Dr. Jane Bormeister ist promo­vierte Sprech­wis­sen­schaftlerin, Psycho­lin­guistin und Komple­men­tär­me­di­zinerin. Sie ist Rheto­rikcoach mit den Schwer­punkten Präsen­tieren, Stress und Lampen­fieber.

www.janebormeister.de

 

Rauswerfen oder Reinholen

Rauswerfen oder Reinholen

Umgang mit heraus­for­dernden Teilnehmer*innen
// Reinfried Blaha

Eine Teilnehmerin kritisiert ihre Seminar­inhalte wutent­brannt vor der gesamten Gruppe. Ein Teilnehmer ist den Tränen nahe und will den Raum verlassen. Eine Teilnehmerin ist apathisch und saugt Energie. Kennen Sie solche Situa­tionen? Wie können wir Teilnehmer*innen dort abholen, wo sie stehen und gleich­zeitig den Rahmen für Alle halten? In diesem Workshop befassen wir uns mit Situa­tionen, die für viele Trainer*innen und Teilnehmer*innen eine Heraus­for­derung darstellen. Wir lernen Menschen in Krisen empathisch aufzu­fangen und üben uns darin ihre tieferen Beweg­gründe für ihr Verhalten zu verstehen. Mit einfachen Gesprächs­me­thoden erproben wir Werkzeuge, die Verständnis vermitteln und den Raum für Lösungen öffnen können. Die erworbenen Kenntnisse können sowohl für einen Umgang mit Menschen in persön­lichen Krisen, in Training-Settings, als auch in anderen beruf­lichen und privaten Situa­tionen angewendet werden.


Reinfried Blaha ist Trainer für Gewaltfreie Kommu­ni­kation, Hospiz­be­gleiter, Key-Note-Speaker und macht Reise-, Impuls- und Motiva­ti­ons­vorträge. Er unter­richtet Kommu­ni­kation, Motivation, Gesprächs­führung und Umgang mit Kritik, Krisen und Konflikten an Univer­sitäten in Graz. Nach einem folgen­schweren Schiunfall mit Rücken­marks­ver­letzung und anschlie­ßendem Querschnitt vor 14 Jahren ist er in seiner Fortbe­wegung an einen Rollstuhl angewiesen. Durch seine eigene Erfahrung von Zeiten der Verzweiflung und Aussichts­lo­sigkeit entwi­ckelte er eine besondere Sensi­bilität im Umgang mit Menschen in Krisen und gibt diese heute in Trainings und persön­lichen Beglei­tungen weiter. Seine weitere Expertise und Vortrags­tä­tigkeit betreffen Inklusion, Barrie­re­freiheit, Selbst­be­stimmtes Leben und der Umgang mit Menschen mit Behin­de­rungen.

www.reinfriedblaha.net

 

 

Change­ma­nagement

Change­ma­nagement

Den Wandel gestalten mit 3G
// Dr. Angelika Limmer & Beate Kaspar
(Ausstel­ler­vortrag: informativ & werblich)

Klima­wandel, Elektro­mo­bilität und insbe­sondere die Digita­li­sierung, die das Indus­trie­zeitalter 4.0 einge­leitet hat, verlangen von uns allen große Bereit­schaft für Verän­derung. Wir müssen uns auf völlig Neues, Unbekanntes einlassen. Einge­fahrene, vielleicht auch bequeme Pfade, taugen nicht mehr, um zukünftig erfolgreich zu sein. Dabei ist nicht klar, wohin die Reise genau gehen wird. Situa­tionen wie diese verun­sichern. Die Wenigsten lassen sich wider­standslos darauf ein. Nur durch Offenheit für das Neue, durch die nötigen Lernprozesse und durch Trans­parenz seitens der Unter­nehmen, können wir solche Situa­tionen meistern. Dazu gehört eine zielge­richtet indivi­dua­li­sierte Kommu­ni­kation und Infor­mation, um die Mitar­beiter abzuholen, sie einzu­binden und erfolgreich Verän­de­rungen umzusetzen. 3G hilft dabei enorm. Lassen Sie sich überraschen.

Dr. Angelika Limmer

Promo­vierte Chemikerin, Trainerin und Coach. Als Coach, Trainerin und in der Begleitung von Verän­de­rungs­pro­zessen hat Angelika Limmer jahrelange Erfahrung mit unter­schied­lichsten Unter­nehmen und deren Wirkung nach innen und außen. Als Natur­wis­sen­schaftlerin hat sie den analy­tischen Blick für Situa­tionen und durch viele Begeg­nungen mit Menschen das Gespür für deren Bedürfnisse, sei es als Kunde, Mitar­beiter oder Führungskraft.

www.angelikalimmer.de

Beate Kaspar

Diplom-Ingenieurin Feinwerk­technik und B. A. Grafik-Design. Langjährige Erfahrung in technischen Organi­sa­tionen in unter­schied­lichen Funktionen und Hierar­chie­ebenen. Seit 2000 Tätigkeit als Trainerin, Beraterin und Coach zu den Themen, IT, Führung, syste­mische Lösungswege, Design und Marketing. Geschäfts­führende Gesell­schafterin der 3G-Akademie und Mitent­wicklerin des 3G-Modells.

www.3G-Modell.de

 

 

Warum Sie Ihre Kunden nicht mit ins Ehebett nehmen sollten

Warum Sie Ihre Kunden nicht mit ins Ehebett nehmen sollten

… und wie Sie den Spagat zwischen Beruf und Familie meistern
// Felicitas Richter

Das rastlose Trainerleben hat durchaus seine Reize. Man lernt inter­essante Menschen und außer­ge­wöhnliche Orte kennen, kann abends im Hotel­zimmer in Ruhe ein Buch lesen und ungestört durch­schlafen. Man entwickelt permanent neue Ideen und sich selbst weiter. Kurzum: Ein Trainerleben ist abwechs­lungsreich, inter­essant und spannend.
Gleich­zeitig fordert es aber auch einen hohen Preis – da verpasst man den Geburtstag des Kindes und sein erstes Fußballspiel, muss dem besten Freund erklären, dass man nicht zu seiner Vernissage kommen wird und der eigenen Mutter im Pflegeheim, warum man schon wieder los zum Flieger muss. Und die Partner­schaft kommt viel zu oft zu kurz.
Wer im Beruf viel unterwegs ist und trotzdem ein erfülltes Famili­enleben führen möchte, leistet einen Spagat, der jede Woche vor neue Heraus­for­de­rungen stellt. Im Workshop sprechen wir über Neben­wir­kungen des Trainer­lebens und wie man diesen begegnen kann. Sie erfahren, auf welche drei Faktoren es ankommt, damit die Partner­schaft auch langfristig gesund, die Famili­enzeit lebendig und das Berufsleben effektiv bleibt.

Felicitas Richter

Als Trainerin, Profes­sional Speaker (SHB) und Mutter von vier Kindern weiß Felicitas Richter aus eigener Erfahrung, wie anspruchsvoll und gleich­zeitig inspi­rierend das Leben mit Familie und Beruf ist. Sie widmet sich seit mehr als 15 Jahren der Frage, was beruflich engagierte Eltern für ein erfülltes Famili­enleben und für Leistungs­fä­higkeit im Job brauchen. Die Methode »simple present®« hat sie aus ihrer eigenen Erfahrung und aus der Praxis von hunderten Coachings und Seminaren heraus entwickelt und in ihrem Buch »Schluss mit dem Spagat! Wie Sie aufhören, sich zwischen Familie und Beruf zu zerreißen« (Südwest 2015) veröf­fentlicht.

www.felicitas-richter.de

 

Was bin ich wert?

Was bin ich wert?

… und was landet auf meinem Konto?
// Nadine Krachten

Bist Du zufrieden mit Deinem Honorar oder würdest Du gern mehr in Rechnung stellen, weil Du weisst dass Du richtig gute Arbeit leistest? Als Coach oder Trainer stehen wir oft im Dilemma zwischen „unsere Leistung zu einem angemessenen Preis zu verkaufen“ und „seinem Coachee/Klienten helfen“.
In diesem Workshop lernen Coaches, Trainer und Berater, wie sie Ihre Leistungen gut verkaufen können. Es geht hier nicht darum, in „ 6 Tagen 1 Mio.€ zu machen“, sondern einen angemessenen Preis in Rechnung zu stellen. Wertschätzende und empha­tische Methoden des Verkaufen spielen hier eine überge­ordnete Rolle. Der Coachee oder Klient steht im Mittelpunkt, da besonders darauf geachtet wird, dass in diesem Verkaufs­prozess das besondere Verhältnis Coach/Coachee bzw. Trainer/Trainee statt gestört, aufge­wertet wird.
Hier werden klassische Grundlagen des Verkaufs­pro­zesses speziell auf den Coaching/Trainings-Kontext angepasst.
Des Weiteren wird das Thema Preis­ge­staltung behandelt: Welches Honorar darf ich als Coach nehmen, wie ist meine Sichtweise zu „Geld“, was bin ich mir wert.

Nadine Krachten

Nadine Krachten ist Expertin für empathisches Verkaufen. Sie schafft es, auf exzellente Art und Weise die Menschen, die sie begleitet, verkäu­ferisch dort hin zu führen, wo sie hin möchten. Neben den über 25 Jahren Expertise in Theorie und Praxis wurde sie 2018 mit dem Speaker Ecxellence Award ausge­zeichnet.

www.nadine-krachten.de

 

Humor und Story­telling im Training

Humor und Story­telling im Training

Die besten Tipps und Tricks der Comedy- und TV-Stars!
// Thorsten Sievert

Seminare und Trainings können durch Humor und Story­telling leichter in der Durch­führung werden, aber auch für die Teilnehmer besser verfolgbar und Sachverhalte einfacher verstehbar. Humor hilft hier eine lockere Atmosphäre zu schaffen und den Lerninhalt den Teilnehmern besser nahe bringen zu können. Story­telling hilft Wissen mittels Geschich­ten­er­zählen weniger trocken erscheinen zu lassen, sondern lebendig und lebensnah. Die Grund­techniken für Humor und Story­telling sollen hier vermittelt werden und damit ihre Seminare und Trainings inter­es­santer und erfolg­reicher werden!

Thorsten Sievert

Thorsten Sievert arbeitet als TV-Executive Producer. Dabei umfasst sein Tätig­keitsfeld Produktion, Entwicklung, Künst­ler­akquise und Pitches für viele deutsch­sprachige TV-Sender. (Bekannte Projekte sind u. a. „Geht’s noch?! – Kayas Woche“, „Olaf verbessert die Welt“, „Die StandUp­Mi­granten“, „Der RTL Comedy Grand Prix“, „Die Show des Jahres mit Cindy aus Marzahn „Der Comedy Olymp“, „Vurschrift is Vurschrift“, „Genial Daneben“, „Darf er das? – Die Chris Tall-Show“.)
Neben dem Comedy­bereich arbeitet er auch als Dozent und Coach für Speaker und alle, die öffentlich reden müssen.
Außerdem führt er Regie bei Live-Programmen diverser Künstler und im Theater­bereich.

www.der-spin-doctor.de

www.smile-producing.de

Sketchnotes

Sketchnotes

visuelle Notizen beruflich nutzen
// Natalie A. Peter

Meeting, Vortrag, Tagung – selbst­ver­ständlich notieren Sie sich die wichtigsten Inhalte während einer solchen Veran­staltung. Aber wie sehen Ihre Notizen aus? Schreiben Sie nur in Textform mit? Wussten Sie, dass es auch anders geht?

Anders geht es zum Beispiel mit Sketchnotes. Sketchnotes sind visuelle Notizen, die aus Text und Symbolen bestehen. In diesem Impuls-Workshop erfahren Sie, wozu Sie diese visuellen Notizen für sich beruflich nutzen können und natürlich auch, wie man sie schnell zu Papier bringt. Nach einem kurzen theore­tischen Input geht es ans Zeichnen und Auspro­bieren. Material- und Litera­turtipps gibt es dazu. Mit praktischen Übungen erhalten Sie ein erstes Handwerkszeug, um beim nächsten Event Notizen zu erstellen, die Sie gerne wieder hervorholen. Vielleicht ja schon beim nächsten Workshop auf dem Trainer | Kongress | Berlin?

Natalie A. Peter

Natalie A. Peter ist Illus­tratorin und Flipchart-Trainerin. Sie gibt Seminare und Workshops in Flipchart­ge­staltung sowie im Sketchnoten. Dabei lernen ihre Teilnehmer lesbar zu schreiben und mit wenigen Strichen eine Präsen­tation visuell zu optimieren. Außerdem zeichnet sie als Graphic Recorderin live auf Business-Events.

www.aufganzerlinie.de

Führungs­kräfte-Seminare neu denken!

Führungs­kräfte-Seminare neu denken!

Wie Sie als Trainer zurück in die Zukunft kommen!
// Vaya Wieser-Weber

Für Führende ändern sich gerade die Anfor­de­rungen massiv: Die VUCA-Welt ist in aller Munde und stellt die Organi­sa­tionen und Unter­nehmen vor völlig neue Heraus­for­de­rungen. Mehr und mehr Unter­nehmen erkennen dabei, dass, sobald der Grad der Unsicherheit und der Unvor­her­seh­barkeit steigt, klare, starre Hierarchien in dieser neuen Welt nicht wirklich gut funktio­nieren. Sie erkennen auch, dass es scheinbar besser funktioniert, wenn verschiedene Menschen miteinander hierarchie- und genera­ti­ons­über­greifend koope­rieren, mit- und voneinander lernen und gemeinsam an einem Strang ziehen – in all dem Chaos also auf Zusam­men­arbeit und Vernetzung auf Augenhöhe setzen – weg von mecha­nischen Strukturen hin zu organischen.
Und was bedeutet das für unsere Zukunft als Trainer?
Denn neben all diesen Verän­de­rungen sind Führungs­kräfte generell weitaus infor­mierter als noch vor wenigen Jahren. Gerade die Erfah­reneren unter ihnen sind oftmals semin­ar­über­sättigt und das immer größer werdende Angebot an medialen Lernformaten lässt beim ein oder anderen Trainer die Befürchtung hochkommen, auf Dauer nicht on-top bleiben zu können, keinen „frischen“ Content mehr liefern zu können und auf längere Hinsicht einfach wegdis­ruptiert zu werden.
Aber in dieser neuen Welt, wo immer weniger Wissen und Position zählen, sondern immer mehr der Grad der Vernetzung, genau in dieser Welt liegt unsere besondere Chance als Trainer – unter der Voraus­setzung, wir denken uns und unsere Seminare neu! Denn wenn es schon von allen Dächern von der neuen Welt kündet, dann sollten wir vielleicht auch mal im Seminarraum schauen, welche Strukturen der alten wir entrümpeln könnten.
Lernen Sie in diesem Workshop,
• wie Sie Ihre Trainings­designs so offen gestalten können, dass diese neue Welt für die Teilnehmer erleb- und erfahrbar wird.
• wie Sie sich selbst als Trainer neu definieren können und dabei ein Rollen­modell für das neue Führen auf Augenhöhe geben.
• wie Sie selbst semin­ar­über­sättigte Teilnehmer so aktivieren können, dass diese nicht nur Spaß haben, sondern wirklich wieder was lernen.
• wie Sie in Ihren Seminaren eine hohe Begeg­nungs­qualität herstellen.
Dabei stellen wir in diesem Workshop alles in Frage und manchmal auch auf den Kopf, was man landläufig bei Seminaren so kennt.

Vaya Wieser-Weber

Vaya Wieser-Weber inspiriert seit 2000 als Speaker, Trainer und Coach zu emotionaler Intel­ligenz in der Führung. Als lizen­zierte Trainerin für NLP™(Society of NLP) und DBVC zerti­fi­zierter Coach (Ulrich Dehner) hat sie mit tausenden von Führungs­kräften, Trainern und Verkäufern gearbeitet. Sie ist im Vorstand der German Speakers Association (GSA), im Vorstand des Deutschen Modera­to­ren­verbands und fungiert zudem als Künst­le­rische Leiterin für die Mindset-Events bei den Impulspiloten GmbH.

Vaya war selbst mehrfach Führungskraft sowie Mitglied des inter­na­tionalen Trainings­kaders für Marriott Inter­na­tional, später Senior Trainer und dann Director of Learning & Development für Performance Solutions, einem der europaweit führenden Seminar­an­bieter mit Sitz in Amsterdam. Im Anschluss (2010) gründete sie ihr eigenes Seminar-Unter­nehmen mit Sitz in Kitzbühel/Österreich.

Ihre Wissens­ver­mittlung wird vor allem als unkon­ven­tionell, boden­ständig und humorvoll beschrieben.

www.vayawieser-weber.com

Die 7 Kriterien für wirksame Semin­ar­aus­schrei­bungen

Die 7 Kriterien für wirksame Semin­ar­aus­schrei­bungen

Seminar Texte schreiben und Semin­artitel finden
// Sabine Piarry

Wie gut ist deine Semin­ar­aus­schreibung?

Daran erkennst du, dass du bei deinen Semin­ar­aus­schrei­bungen schon alles optimal machst:
– Menschen, die du noch nicht kennst, buchen dein Seminar.
– Es gibt vor der Buchung kaum bzw. keine Nachfragen.
– Die Teilnehmer sehen im Seminar einen hohen Nutzen für sich.
– Die Teilnehmer sind von dir angetan bis begeistert.
– Sie schreiben dir gerne eine Referenz, wenn du sie darum bittest.
– Sie empfehlen dich gerne weiter und vermitteln dir nützliche Kontakte.

Daran erkennst du, dass du bei deiner Semin­ar­aus­schreibung noch etwas optimieren kannst:
– Trotz vieler Einla­dungen keine oder zu wenig Buchungen
– Rückfragen zum Seminar im Vorfeld
– Zögerliche Entscheidung zur Seminar­teilnahme
– Aussagen wie „Da habe ich mir etwas anderes erwartet“ oder „Das habe ich mir anders vorge­stellt“ während des Seminars
– Inhomogene Teilneh­mer­gruppe bei offenen Seminaren
– Kritische Bemer­kungen während des Seminars
– Keine oder zu wenig Empfeh­lungen nach einem Seminar

Du merkst sicher, ob du schon alles ausge­schöpft hast oder ob da noch was geht. Wenn ja, können wir deine Ausschreibung zusammen optimieren bzw. eine neue Ausschreibung entwerfen, so dass dich poten­tielle Teilnehmer leichter finden und sich schneller für dein Seminar entscheiden.

Sabine Piarry

Sabine Piarry ist Vernet­zungs­spe­zia­listin und Markt­for­scherin. Sie hilft Menschen, schnell und leicht die passenden Kontakte für ihr Business zu finden. Mittlerweile hat sie 2.000 Kunden begleitet, ihren Erfolg auszubauen. In 2015 hat sie die Piarry Akademie gegründet, in der mittlerweile 2.000 Menschen auf höchst effiziente Weise zeitflexibel die eigenen Social Media Skills, XING und ihr Networking optimieren.
www.sabine-piarry.com

Fünf Lieblings­in­strumente für wirkungs­vollere Workshops

Fünf Lieblings­in­strumente für wirkungs­vollere Workshops

So gelingt Business-Moderation
// Gunnar Marx

Bespre­chungen und Workshops mit Kollegen oder mit Kunden sollen ein konkretes Ergebnis liefern und gleich­zeitig Nutzen stiften. In der Praxis erleben wir oft das Gegenteil. Die Kombi­nation aus verfügbarer Bespre­chungszeit, unüber­sicht­lichem Thema und einem heterogenen Teilneh­merkreis macht so manches Projekt-Meeting zu einem echten Abenteuer. In diesem Workshop lernen Sie fünf Schlüs­selin­strumente kennen, die für Sie in entschei­denden Situa­tionen einen Unter­schied machen.

Gunnar Marx

Gunnar Marx ist Moderator, Berater und Vortrags­redner. Sein Credo „Nur gemeinsam geht’s!“ ist für ihn Überzeugung und Verpflichtung gleichermaßen. Über drei Jahrzehnte Vertriebs- und Projekt­arbeit haben seine geordnete Vorge­hensweise und seine bezie­hungs­ori­en­tierte Haltung geprägt. Freuen Sie sich auf praktische Impulse, die Sie gemeinsam erleben und anwenden werden.
www.gunnarmarx.de

Mehr Sicht­barkeit durch Deinen Starken Auftritt

Mehr Sicht­barkeit durch Deinen Starken Auftritt

präsent-authentisch-achtsam
// Karin Seven

Als TrainerIn und Coach stehst Du stets im Rampenlicht. Die Augen und Ohren Deines Gegenübers, sind aufmerksam auf Dich gerichtet, ob im one on one, vor großer Semin­ar­gruppe oder im Vortrag. Deine Inhalte und Produkte werden durch Dich trans­portiert, präsentiert und auch verkauft.
Um Deine Sicht­barkeit und Dein Impact zu erhöhen, stelle ich Dir als Schau­spielerin und Coach in diesem Kurz-Workshop mein Wissen zur Verfügung, wie Du Deine Ausstrahlung steigern, Deine Überzeu­gungskraft fokus­sieren und Deine Angst in der Öffent­lichkeit zu agieren, überwinden kannst. In praktischen Übungen bekommst Du wirkungs­volles Werkzeug und erfährst on top, wie es gelingt in Deinem eigenen Licht zu erstrahlen. Du entdeckst die Magie der Energie, mit ihr wird es Dir gelingen authentisch, souverän und empathisch mit Menschen zu inter­agieren.

Karin Seven

Karin Seven ist Schau­spielerin, Autorin, Trainerin und Coach für den starken Auftritt und Persön­lich­keits­ent­wicklung. Als Speakerin ist sie nebst ihrer Expertise mit den Themen Achtsamkeit und Vitalkraft unterwegs
www.coaching-seven.com

Kommu­ni­kation, die bewegt

Kommu­ni­kation, die bewegt

// Dr. Angelika Limmer
(Ausstel­ler­vortrag: informativ & werblich)

Kommu­ni­kation – das Thema in unserer Medien­ge­sell­schaft und dennoch, sie funktioniert nur bedingt. Die Menschen sind davon überzeugt, dass alle Menschen verschieden sind, aber wenn sich jemand anders verhält als erwartet, dann ist es schnell vorbei mit dem Verständnis.

Führung – „Ich habe meinem Mitar­beiter doch genau gesagt, was er tun muss, warum passt das Ergebnis nicht? Ich habe es ja gleich gewusst. Er kann es nicht.“

Marketing – „Wir haben das beste, schönste Produkt mit dem ultimativen Nutzen.“ Wirklich? Was denkt die Zielgruppe darüber?

Vertrieb – „Wir haben das tollste Produkt und können Ihnen das und das und das und das bieten.“ Der Kunde kommt gar nicht zu Wort und wieder beginnt das Rätseln, was schief­ge­laufen ist.

Diese Liste der Missver­ständnisse können wir unendlich fortsetzen. Worauf müssen wir achten, dass das nicht passiert? Was kann uns helfen? Wo müssen wir ansetzen? Und wie können wir als Trainer, Coach, Unter­neh­mens­berater unsere Kunden begleiten? Welche Kernfragen sind zu beant­worten? Das erfahren Sie in diesem Vortrag. Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Angelika Limmer

Promo­vierte Chemikerin, Trainerin und Coach
Als Coach, Trainerin und in der Begleitung von Verän­de­rungs­pro­zessen hat Angelika Limmer jahrelange Erfahrung mit unter­schied­lichsten Unter­nehmen und deren Wirkung nach innen und außen. Als Natur­wis­sen­schaftlerin hat sie den analy­tischen Blick für Situa­tionen und durch viele Begeg­nungen mit Menschen das Gespür für deren Bedürfnisse, sei es als Kunde, Mitar­beiter oder Führungskraft.

www.angelikalimmer.de

 

 

Dr. Angelika Limmer

Dr. Angelika Limmer

www.angelikalimmer.de

Wir bieten Trainings und Coaching für Führungs­kräf­teent­wicklung, Teament­wicklung und die persönliche Balance. Dazu nutzen wir das Tool 3G, was wertvolle Grundlagen bietet für eine erfolg­reiche Kommu­ni­kation in allen Bereichen und zur Persön­lich­keits­ent­wicklung sei es in Führung, Team- oder Projekt­arbeit oder einfach für Sie selbst. Auch als Trainer sind Sie mit unseren Trainer- und Coaching-Ausbil­dungen an der richtigen Adresse.

 

Schreib­fitness fürs eigene Sachbuch

Schreib­fitness fürs eigene Sachbuch

// Ulrike Scheu­ermann

Sachbuch, Fachbuch, Ratgeber: Sie möchten Ihr erstes oder ein weiteres Buch schreiben, um sich als Expert*in zu positio­nieren und Ihre wichtigen Inhalte zu vermitteln? Häufig fehlt Know-how, um ein markt­reifes Konzept zu entwickeln – das jedoch über den Erfolg Ihres Buchpro­jektes entscheidet. Und nach der Konzep­ti­onsphase benötigen Sie für die Manuskriptphase zeitsparende und individuell passende Strategien, um ein solch großes Schreib­projekt im bereits gut gefüllten Arbeits­alltag unter­zu­bringen – Schreiben mit System und Schaf­fens­freude.

Die zehnfache Sachbuch-/Bestsellerautorin und Schreibcoach seit 25 Jahren zeigt Ihnen das Entscheidende, um Ihr Buchprojekt von Beginn an richtig auf den Weg zu bringen und mit Schreib­fitness -Strategien fokussiert und inspiriert zu schreiben.

Ulrike Scheu­ermann

In ihrer „Akademie für Schreiben“ hilft Ulrike Scheu­ermann seit 25 Jahren angehenden und erfahrenen Sachbuchautor*innen, Wissenschaftler*innen und anderen Berufs­tätigen, die sich mit dem Schreiben und Veröf­fent­lichen abmühen, ihre Schreib­blo­ckaden zu überwinden, mit individuell passenden Schreib­stra­tegien leichter-besser-schneller zu schreiben und erfolgreich zu veröf­fent­lichen.

Sie zählt zu den profi­lier­testen Schreib- und Autoren­coachs im deutsch­spra­chigen Raum und ist selbst Autorin von 10 Bestsellern, Longs­ellern und prämierten Büchern bei renom­mierten Verlagen, u.a. zu den Themen „Schreib­fitness“ und „Schreib­denken“.

www.akademie-fuer-schreiben.de

In ihrem anderen Geschäfts­bereich hilft die Diplom-Psychologin ebenfalls seit rund 25 Jahren bei tiefge­hender persön­licher Entwicklung, um (wieder) gut für sich zu sorgen und innerlich frei das Wesentliche zu leben.

www.ulrike-scheuermann.de

Ulrike_10